Lehrer Herbert Brenneken, Schulleiterin Christiane Albrecht, Schulministerin Löhrmann, Sigrid Beer (Schulressort) und Sozialpädagoge Ulli Winkelmann bei der Verleihung des Gütesiegels.
Lehrer Herbert Brenneken, Schulleiterin Christiane Albrecht, Schulministerin Löhrmann, Sigrid Beer (Schulressort) und Sozialpädagoge Ulli Winkelmann bei der Verleihung des Gütesiegels.

Lehrer Herbert Brenneken, Schulleiterin Christiane Albrecht, Schulministerin Löhrmann, Sigrid Beer (Schulressort) und Sozialpädagoge Ulli Winkelmann bei der Verleihung des Gütesiegels.

privat

Lehrer Herbert Brenneken, Schulleiterin Christiane Albrecht, Schulministerin Löhrmann, Sigrid Beer (Schulressort) und Sozialpädagoge Ulli Winkelmann bei der Verleihung des Gütesiegels.

Niedersprockhövel. Die Gemeinschaftshauptschule darf sich ab sofort mit dem Gütesiegel „Gute Gesunde Schule“ schmücken. Schulministerin Barbara Löhrmann überreichte einen Scheck der den Betrag von 2000 Euro sowie zusätzlich zehn Euro pro Schüler umfasst, so dass sich die Schule über insgesamt 4150 Euro freuen kann. „Das Geld wird eingesetzt, um den Wohlfühlfaktor an der Schule weiter zu verbessern; gedacht ist ein Ausbau des Angebots auf und um den Schulhof“, sagt Ulli Winkelmann. Besonders gelobt wurde bei der Preisverleihung das überdurchschnittlich hohe und breit gefächerte Angebot an AGs in vielen Bereichen. Insgesamt wurden 75 Schulen aus NRW ausgezeichnet, darunter drei Hauptschulen. Red

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer