Verein möchte mit einer zusätzlichen Etage weitere Umkleidekabinen schaffen.

Ausbau
Mit dem Bau des Kunstrasenplatzes gewann der VfL Gennebreck deutlich an Attraktivität, was sich auch auf den Zulauf bei den Mädchenmannschaften auswirkte. Archiv

Mit dem Bau des Kunstrasenplatzes gewann der VfL Gennebreck deutlich an Attraktivität, was sich auch auf den Zulauf bei den Mädchenmannschaften auswirkte. Archiv

Gerhard Bartsch

Mit dem Bau des Kunstrasenplatzes gewann der VfL Gennebreck deutlich an Attraktivität, was sich auch auf den Zulauf bei den Mädchenmannschaften auswirkte. Archiv

Gennebreck. Die vereinsinternen Vorbereitungen sind so gut wie abgeschlossen, der Bauantrag ist eingereicht, notwendige Gespräche mit Handwerkern sind geführt: Aus Sicht des VfL Gennebreck kann mit der Aufstockung des Gemeindehauses am Sportplatz kurzfristig begonnen worden. Auch die Finanzierung ist in trockenen Tüchern. Mit jeweils 40 000 Euro von der Sparkassenstiftung und aus der Sportpauschale des Landes ist der Löwenanteil unter Dach und Fach.

Eine zusätzliche Etage soll Platz für weitere Kabinen bieten

„Weitere 45 000 Euro werden wir in Form von Arbeitsleistungen erbringen“, sagt VfL-Geschäftsführer Bernd Gabler und ergänzt: „Wir haben schließlich alle Handwerker im Verein.“ So kann das Projekt in Ruhe auf den Weg gebracht werden, zumal im Jahr 2013 weitere 20 000 Euro aus der Sportpauschale reserviert sind.

Geplant ist der Bau einer zusätzlichen Etage auf dem Vereinsheim, wobei auch die Terrasse überbaut werden soll. Insgesamt wird die Erweiterung drei normale Kabinen mit Duschen, eine Schiedsrichterkabine und einen Besprechungsraum enthalten. Gebaut wird eine Fachwerkkonstruktion mit einem Holzgerüst und einer verputzten Holzverkleidung. „Da sollen die Isolierungswerte sogar noch besser sein als bei herkömmlichem Mauerwerk“, sagt Bernd Gabler.

Der Baugenehmigung steht im Grundsatz nichts entgegen

Gute Nachrichten kommen auch aus dem Rathaus, wo derzeit die Baugenehmigung bearbeitet wird. Abgesehen davon, dass der eingereichte Plan nach Angaben von Bernd Gabler wegen einer Unstimmigkeit noch einmal korrigiert werden muss, steht dem Vorhaben im Grundsatz nichts entgegen, wie der Beigeordnete Bernd Woldt erklärt. Inzwischen liegen auch die erforderlichen Stellungnahmen der Fachbehörden, unter anderem vom Bergamt, vor, die alle positiv ausgefallen sind. „Wir unterstützen die Sache und werden die Genehmigung schnell bearbeiten, wenn alle Unterlagen vollständig sind“, verspricht Bernd Woldt, der ausdrücklich auch die erfolgreiche Vereinsarbeit des VfL lobt.

Notwendig wurde die Erweiterung des Vereinsheims nicht zuletzt wegen des Zuspruchs zu den Mädchenmannschaften, für die weitere Umkleidemöglichkeiten geschaffen werden müssen. Auch einen Besprechungsraum vermisst der Verein derzeit sehr.

Am Samstag lädt der Vorstand alle Karnevalsfreunde ab 19 Uhr zu einer Karnevalsfeier ins Vereinsheim Am Sportplatz ein. Die Gäste sollten möglichst kostümiert erscheinen. Der Eintritt ist frei.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer