Samstag gab es ein buntes Programm in der Hauptschule Niedersprockhövel.

tag DER OFFENEN TÜR
Beim Tag der offenen Tür der Gemeinschaftshauptschule Niedersprockhövel werden Marvin, Miles und Thobias (von links) in das Geheimnis der Glaskunst eingeführt.

Beim Tag der offenen Tür der Gemeinschaftshauptschule Niedersprockhövel werden Marvin, Miles und Thobias (von links) in das Geheimnis der Glaskunst eingeführt.

Gerhard Bartsch

Beim Tag der offenen Tür der Gemeinschaftshauptschule Niedersprockhövel werden Marvin, Miles und Thobias (von links) in das Geheimnis der Glaskunst eingeführt.

Niedersprockhövel. Die Hauptschulen sorgen seit Jahren für Diskussionsstoff. Und so ist die stereotype Vorstellung einer solchen Schule häufig vermutlich diese: Grau, traurig, schmutzig. Ganz anders präsentiert sich hingegen die Gemeinschaftshauptschule Niedersprockhövel beim Tag der offenen Tür am Samstag.

Viele Angebote: Bewegungs- landschaft und Rock-AG

Die Aula ist zu beiden Seiten verglast, wirkt freundlich und offen. Auf der Bühne – voll ausgestattet mit einer Ton- und Lichtanlage – spielt die Schulband das Lied „Beat it“ von Michael Jackson. Später wird das Orchester der sechsten Klasse musizieren. Viele Schüler und Eltern tummeln sich vor der Bühne, lauschen den fünf Musikgruppen der Schule.

Ebenfalls gut besucht ist am Samstag die Turnhalle: Eine neue Bewegungslandschaft mit Elementen aus der französischen Trendsportart „Parcours“ wurde dort von Kölner Sportstudenten aufgebaut. Sportlehrer Ulli Winkelmann freut sich über die Möglichkeit, den Schülern von nun an ein noch attraktiveres Sportprogramm bieten zu können, denn die einzelnen Elemente können individuell umgebaut werden – ein System, viele Möglichkeiten.

Bald hat Lehrer Winkelmann vielleicht noch einen Grund zur Freude: Die Bewegungslandschaft ist für einen bundesweiten Preis vorgeschlagen – unter den ersten Drei sei man auf jeden Fall, verriet Winkelmann am Samstag.

Während sich die Schüler in der Turnhalle verausgabten, wird auch in der Aula nicht minder geschwitzt: Tanzen, Akrobatik und Tricks auf dem Fahrrad – die Kreativität der Schüler der Gemeinschaftshauptschule Niedersprockhövel scheint unerschöpflich.

Einen Infoabend zur Gemeinschaftsschule wird am 1. Februar, 20 Uhr, in der Mensa der Gemeinschaftshauptschule Niedersprockhövel veranstaltet.

Anmeldung Die Anmeldungstermine sind am 14. und 15. Februar von 8 bis 12.30 und 13 bis 19 Uhr, am 16. Februar von 8 bis 15 Uhr..

Ein großes Thema an diesem Tag ist zudem die mögliche Einrichtung einer Gemeinschaftsschule. Die Stadt Sprockhövel hatte im Dezember vergangenen Jahres die Teilnahme an dem Modellversuch beantragt. Die neue Schule würde Kindern ein längeres gemeinsames Lernen ermöglichen. Erst nach der sechsten Klasse entscheiden die Eltern, welche Schulform für das eigene Kinde die Richtige ist.

Positive Resonanz der Eltern – Schulleiterin zuversichtlich

„Genau das hätte ich mir für meine beiden Söhne gewünscht“, sagt Elke Dichow. Ihr Sohn Laurin besucht die Gemeinschaftshauptschule. Den Schulwechsel nach der vierten Klasse empfand sie als zu früh für ihn. Deshalb befürwortet sie die Bewerbung der Schule – auch wenn die Umsetzung für ihre Kinder zu spät kommt. Schulleiterin Christiane Albrecht ist zuversichtlich. Viele Eltern reagierten ähnlich positiv auf die Bewerbung wie Elke Dichow. 69 Anmeldungen sind nötig für eine Genehmigung. Diese erwartet Christiane Albrecht in der kommenden Woche.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer