Der Wirtschaftsplan der ZGS beinhaltet Sanierungen in Schulen und bei der Feuerwehr in Sprockhövel. Auch die Jugendzentren sind dabei.

Der Wirtschaftsplan der ZGS beinhaltet Sanierungen in Schulen und bei der Feuerwehr in Sprockhövel. Auch die Jugendzentren sind dabei.
Das Jugendzentrum Niedersprockhövel, ...

Das Jugendzentrum Niedersprockhövel, ...

... die Mathilde-Anneke-Schule ...

... und das Rathaus gehören unter anderem zu den Projekten, die die ZGS in diesem Jahr angehen wird.

Anna Schwartz/Andreas Fischer/Gerhard Bartsch, Bild 1 von 3

Das Jugendzentrum Niedersprockhövel, ...

Sprockhövel. Dieses Jahr wird viel in Sprockhövel gebaut – und besonders in den sozialen Bereich investiert. So erhält unter anderem die Turnhalle der GGS Gennebreck neue Umkleidekabinen, das Jugendzentrum Niedersprockhövel wird vergrößert und die Dacharbeiten im Feuerwehrhaus Haßlinghausen sollen abgeschlossen werden.

Der von der Zentralen Gebäudebewirtschaftung Sprockhövels (ZGS) veröffentlichte Wirtschaftsplan gibt einen Überblick für die Bauarbeiten und Renovierungen in 2017. „Insgesamt werden über 7,8 Millionen Euro für Umbauten, Erweiterungen und Neubauten ausgegeben“, erklärt Ralph Holtze, Leiter der ZGS.

Fünf neue Wohnhäuser werden für Flüchtlingsfamilien gebaut

Der Wirtschaftsplan der ZGS beinhaltet Sanierungen in Schulen und bei der Feuerwehr in Sprockhövel. Auch die Jugendzentren sind dabei.
Das Jugendzentrum Niedersprockhövel, ...

Das Jugendzentrum Niedersprockhövel, ...

... die Mathilde-Anneke-Schule ...

... und das Rathaus gehören unter anderem zu den Projekten, die die ZGS in diesem Jahr angehen wird.

Anna Schwartz/Andreas Fischer/Gerhard Bartsch, Bild 1 von 3

... die Mathilde-Anneke-Schule ...

Die meisten Ausgaben resultieren aus angesetzten Neubauten. So werden für fünf neue Wohnhäuser 6,6 Millionen Euro verbucht. Diese entstehen am Waldweg, Gedulderweg, an der Hattinger- und Mittelstraße. Die Wohnhäuser dienen nach Fertigstellung der Unterbringung von Asylbewerbern. Projekte, die nicht unumstritten in der Bevölkerung sind.

Schuleinrichtungen erfahren ebenfalls einige Erneuerungen. So werden an der Mathilde-Anneke-Schule (MAS) Fenster ausgetauscht und das Dach des Anbaues 2 erneuert. Das war nötig aufgrund von Fehlern bei der Dachentwässerung, die zu einer Undichtigkeit der Bedeckung führten, heißt es von Seiten der ZGS. Ebenfalls werden Beleuchtungen in den Fluren ausgetauscht. Die Ausgaben für die MAS summieren sich dieses Jahr auf 105 000 Euro.

Der Wirtschaftsplan der ZGS beinhaltet Sanierungen in Schulen und bei der Feuerwehr in Sprockhövel. Auch die Jugendzentren sind dabei.
Das Jugendzentrum Niedersprockhövel, ...

Das Jugendzentrum Niedersprockhövel, ...

... die Mathilde-Anneke-Schule ...

... und das Rathaus gehören unter anderem zu den Projekten, die die ZGS in diesem Jahr angehen wird.

Anna Schwartz/Andreas Fischer/Gerhard Bartsch, Bild 1 von 3

... und das Rathaus gehören unter anderem zu den Projekten, die die ZGS in diesem Jahr angehen wird.

Für die Gemeinschaftsgrundschule Haßlinghausen stehen neben Erneuerungen auch weitere Ausbauten an. Einige Klassenräume wurden bereits 2016 im Rahmen von Akustikverbesserung mit Schallschutzdecken ausgestattet. Dieses Jahr rüstet die ZGS auch die restlichen Klassenräume aus. Zudem wird aufgrund der wachsenden Schülerzahl eine dritte OGS-Gruppe eingerichtet. Die Gemeinschaftsgrundschule Gennebreck bekommt neue Umkleidekabinen in der Turnhalle und einen neuen Hauptverteiler für die Elektrik.

Die Zentrale Gebäudebewirtschaftung veröffentlicht jedes Jahr den Wirtschaftsplan auf der Internetseite der Stadt Sprockhövel. Der vollständige Plan für das Jahr 2017 befindet sich auf: www.sprockhoevel.de

Im Bereich der Jugendarbeit erhält das Jugendzentrum Haßlinghausen einen Sonnenschutz für den Veranstaltungs- und Büroraum, um gegen eine Raumerhitzung im Sommer vorzugehen. Im gleichen Zug wird das Jugendzentrum Niedersprockhövel erweitert. Die Räume in der Eickerstraße, die bis November vergangenen Jahres von der AWO angemietet waren, werden voraussichtlich dem Jugendzentrum zugesprochen. Außerdem sollen die Räume für Integrationarbeit genutzt werden.

Auch am Rathaus in Haßlinghausen wird gearbeitet – unter anderem wird der Parkplatz zwischen dem Rathaus und der Turnhalle neu gebaut und das Treppenhaus renoviert.

Die städtische Kindertagesstätte „KiFaZ Miteinander“ an der Hauptstraße in Niedersprockhövel wird aufgrund des zunehmenden Bedarfs an Plätzen ausgebaut, um Raum für eine weitere KiTa- Gruppe zu ermöglichen.

Die Gebäude der Feuerwehr stehen ebenfalls auf der Liste der Baumaßnahmen. So führt die ZGS etwa die Arbeiten am Dach des Feuerwehrhauses in Haßlinghausen fort. Im vergangenen Jahr wurde der erste Teil bewältigt, in diesem Jahr soll nun der zweite Bauabschnitt abgeschlossen werden. Im Feuerwehrhaus Obersprockhövel wird die vorhandene Elektroheizung durch eine Öl- oder Gasheizung ausgetauscht, um den Energieverbrauch zu senken.

Zudem wird die Fahrzeughalle Schmiedestraße aufgrund des Brandschutzbedarfplans mit einem rutschfreien Bodenbelag versehen. Die Kosten für die Baumaßnahmen für die Feuerwehr belaufen sich dadurch auf 80 000 Euro.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer