Ganz Deutschland bereitet sich auf die Fußball-WM vor. Die Organisatoren von Großveranstaltungen müssen schauen, was sie bei Regen machen.

serie
Auch in diesem Jahr wollen die Fußball-Fans in der Krefelder Kultfabrik wie 2016 mit der deutschen Mannschaft mitfiebern.

Auch in diesem Jahr wollen die Fußball-Fans in der Krefelder Kultfabrik wie 2016 mit der deutschen Mannschaft mitfiebern.

Andreas Bischof

Auch in diesem Jahr wollen die Fußball-Fans in der Krefelder Kultfabrik wie 2016 mit der deutschen Mannschaft mitfiebern.

Krefeld. Es ist vielleicht der bekannteste und legendärste Fußballkommentar Deutschlands. „Sechs Minuten noch im Wankdorf-Stadion in Bern, keiner wankt, der Regen prasselt unaufhörlich hernieder.“ Mit diesem Satz leitete der Radiokommentator Herbert Zimmermann bei der Weltmeisterschaft 1954 sprachlich das entscheidende 3:2 durch Helmut Rahn und damit den ersten WM-Titel für Deutschland ein. Und auch weitere Triumphe sind hierzulande mit extremen Regenschauern im Hochsommer verbunden.

Bei der Heim-WM 1974 zog Deutschland durch einen 1:0-Sieg über Polen ins Finale ein und gewann letztlich den Titel. Das letzte Zwischenrundenspiel ging als „Wasserschlacht von Frankfurt“ in die Geschichtsbücher ein. Und auch auf dem Weg zum vierten Titel 2014 in Brasilien stand ein Spiel wegen Starkregens auf der Kippe. Gegen die vom ehemaligen Bundestrainer Jürgen Klinsmann betreuten USA setzte sich Deutschland im abschließenden Gruppenspiel 1:0 durch, musste sich zuvor aber mit dem Mannschaftsbus durch das teils überschwemmte Stadtgebiet von Recife quälen.

Solch ein Wetter ist zwar extrem, für die Spieler mit anschließender Dusche und Fahrt ins Hotel aber zu verschmerzen. Viel ärgerlicher ist es, wenn sich eine ganze Stadt und ein ganzes Land auf eine Fußballparty in der Heimat freuen. Deshalb gibt es immer mehr Public Viewings, die nicht unter freiem Himmel stattfinden – und damit auch nicht ins Wasser fallen können.

„In diesem Jahr werden wir uns auf das Wesentliche konzentrieren: das Spiel.“

Anzeige
Anzeige

Die WZ in Sozialen Netzwerken

KONTAKT WESTDEUTSCHE ZEITUNG

  • Kontakt WZ
      Sie haben Fragen, Wünsche oder Anmerkungen an unsere Mitarbeiter? Dann melden Sie sich bei uns - wir freuen uns auf Ihr Feedback:

      Alle Ansprechpartner!