Tankstellenüberfall Jüchen
$caption

$caption

Jüchen.  Am Mittwoch, 21. Dezember 2011 hatten zwei Männer eine HAWA-Tankstelle an der Neusser Straße in Jüchen überfallen. Gegen 19:10 Uhr hatten sie die Tankstelle betreten. Einer war mit einem Messer, der andere mit einer Schusswaffe bewaffnet. Sie bedrohten die Kassiererin, zwangen sie, die Kasse zu öffnen und entnahmen daraus das Bargeld. Anschließend flüchteten sie zu Fuß.

Trotz der sofort eingeleiteten Fahndung konnten die Täter entkommen. Beide Räuber werden auf 18-25 Jahre alt geschätzt. Sie waren komplett dunkel bekleidet, mit dunklen Sturmhauben oder Ähnlichem maskiert und hatten die Kapuzen der getragenen Jacken aufgesetzt.

Der "Messerträger" ist 175-180 Zentimeter groß und kräftig. Der "Pistolenträger" ist etwas größer, geschätzt 180-185 Zentimeter und hat eine schlanke, sportliche Figur. Auffällig an ihm ist die dunkle, vermutlich blaue oder schwarze Jogginghose mit einem breiten weißen Streifen an den Seiten, sowie die dunkle Jacke mit hellerem Schriftzug auf der Rückenseite. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02131/3000 entgegen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer