Syb_Rettungswagen (Symbol)
Symbolbild.

Symbolbild.

Marcel Kusch/dpa

Symbolbild.

Dormagen. Ein Motorradfahrer hat mit seiner Maschine den Werkszaun zu einem Firmengelände in Dormagen durchbrochen und sich beim anschließenden Sturz lebensgefährlich verletzt. Er stürzte acht Meter tief in das Gleisbett der Werksbahn, wie die Polizei nach dem Unfall am Donnerstagnachmittag mitteilte. Ein Rettungshubschrauber brachte den 40-Jährigen ins Krankenhaus.

Warum der Mann in einer Kurve - anstatt der Straße zu folgen - mit seiner Maschine geradeaus durch den stabilen Drahtgitterzaun fuhr, war zunächst nicht klar. dpa

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer