TV Osterath gewinnt gegen Ratingen mit 4:2.

Osterath. Fans des TV Osterath mussten am Samstagabend lange ausharren, bis im Spiel der Tennis-Niederrheinliga zwischen dem Gastgeber aus Osterath und Grün-Weiß Ratingen die Entscheidung gefallen war. Da es nach den Einzeln 2:2 stand, mussten die Doppel die Entscheidung bringen.

Und das Warten bis Mitternacht hatte sich gelohnt: Gerrit Lotz und Dirk Groth fertigten ihre Gegner Rohling/Korpatsch mit 6:4 und 6:1 ab, Patrick Elias und Pascal Wilkat hatten nach einem engen Tiebreak-Erfolg im ersten Satz gegen Bjelica/Zühlsdorf im zweiten Durchgang beim 6:3-Sieg schließlich leichtes Spiel.

Die Einzel war größtenteils spannend, nur Pascal Wilkat kannte mit Christian Rohling kein Erbarmen (6:2, 6:1). Gerrit Lotz verlor gegen Carsten Gröger mit zunehmender Spielzeit nicht nur seine Linie, sondern letztlich auch das Match (6:1, 4:6, 6:7). Dirk Groth zeigte gegen Holger Zühlsdorf den stärkeren Willen (7:5, 6:4), während Patrick Elias gegen Ivan Bjelica in den entscheidenden Momenten an seinen Nerven scheiterte (5:7, 3:6).

Nach zwei Siegen muss der TVO am kommenden Samstag im Spitzenspiel beim Liga-Favoriten Blau-Weiß Neuss antreten. Dabei kommt es zu einem Wiedersehen mit dem Ex-Osterather Kevin Deden. M.I.

» 2. Verbandsliga: TC Bovert – TuB Bocholt 5:1 » TC Waldhof II – TV Osterath II 1:5

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer