Melissa Fay kam in Dinslaken auf drei Treffer.
Melissa Fay kam in Dinslaken auf drei Treffer.

Melissa Fay kam in Dinslaken auf drei Treffer.

Ingel

Melissa Fay kam in Dinslaken auf drei Treffer.

Lank. Verbandsliga-Tabellenführer Treudeutsch Lank bleibt weiterhin in der Erfolgsspur. Auch bei Rheinwacht Dinslaken gab sich die Mannschaft von Trainer Dieter Bister keine Blöße und gewann sicher mit 32:17 (17:8). "Der Gegner war sicherlich nicht besonders stark und obendrein ersatzgeschwächt. Dennoch sind diese Siege keine Selbstläufer. Wir müssen immer hochkonzentriert agieren und dürfen nie nachlassen", warnt Bister davor, einen Gegner auf die leichte Schulter zu nehmen.

Gegen Dinslaken war jedoch wenig Anlass zur Sorge, von der ersten Minute an waren die Lankerinnen deutlich spielbestimmend, so dass der Coach auch seinen Nachwuchsspielerinnen ausreichend Spielanteile einräumen konnte. Die dankten es ihm mit guten Leistungen, so erzielten Tanja Gabel, Melissa und Janina Fay alle jeweils drei Treffer. Am besten trafen Conny Preska und Birte Pitzen, die jeweils auf sieben Tore kamen. In zwei Wochen wartet auf die Lankerinnen mit dem Gastspiel beim Dritten Gartenstadt eine ungleich schwerere Aufgabe. M.I.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer