Bösinghoven schlägt Anadolu mit 4:0. Büderich holt verdienten Punkt beim 2:2 gegen DSV.

wza_1500x1324_460246.jpeg
Vito Basile erzielte gestern zwei Treffer für den TuS .

Vito Basile erzielte gestern zwei Treffer für den TuS .

Ingel

Vito Basile erzielte gestern zwei Treffer für den TuS .

Bösinghoven/Büderich. Der TuS Bösinghoven hat in der Bezirksliga wieder die Tabellenspitze erobert. Während die Mannschaft von Trainer Wolfgang Jeschke ihr Spiel gegen Anadolu Türkspor Krefeld am Sonntag relativ locker mit 4:0 gewann, patzte der VfB Uerdingen in Wachtendonk (1:2). Damit verdrängen die Bösinghovener, die ohnehin noch ein Nachholspiel in der Hinterhand haben, die Krefelder wieder vom Thron.

Bereits nach sieben Minuten glänzte Kerim Gürdal mit einer Maßflanke, Vito Basile brauchte nur noch einzunicken. Wenig später gelang Michael Lurz auf Zuspiel von Basile zwar das Kunststück, den Ball am leeren Tor vorbeizuschieben, doch per Handelfmeter machte Jörg Stefanovic in der 42.Minute dann doch noch vor der Pause das 2:0.

Neun Minuten nach dem Seitenwechsel bekam schließlich auch Lurz die Chance, sein Missgeschick aus der ersten Halbzeit wieder gut zu machen. Mit dem 3:0 war die Partie vorzeitig entschieden, erneut Basile erhöhte noch auf 4:0 (73.). Wermutstropfen: Thomas Kuhl zog sich eine schwere Knieverletzung zu.

Nach drei Niederlagen im neuen Jahr konnte auch der FC Büderich in der Parallelgruppe endlich mal wieder ein Erfolgserlebnis feiern. Gegen den Düsseldorfer SV reichte es allerdings nur zu einem 2:2, einmal mehr ließen die Gastgeber zahlreiche Chancen zum Siegtreffer aus und fühlten sich auch vom Schiedsrichter benachteiligt.

Anfängerhaft stellten sich die Büdericher in Halbzeit eins bei Eckbällen an, in der 15. und 26. Minute führten solche Standardsam Sonntag jeweils zu Treffern für den DSV. Dazwischen lag der Ausgleich nach einem schnell ausgeführten Freistoß, als Benny Niesen Oliver Thederahn einsetzte, der das 1:1 markierte.

Doch der FCB wusste sich im zweiten Durchgang weiter zu steigern und kam durch Florian Kreutzer nach einer Stunde zum verdienten Ausgleich. Conny Schäfer hatte die Vorlage geliefert. Im Anschluss scheiterten sowohl Thederahn als auch Schäfer jeweils an der Latte, ein elfmeterreifes Foul an Thederahn ahndete der Referee zudem nicht.

Büderichs Zweite (Kreisliga B) behauptete mit einem souveränen 6:0 gegen den ASC Ratingen-West Aufstiegsplatz vier.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer