Der SC Kapellen startet ins Jahr 2009 bei Ratingen 04/19.

Erklärt seiner Mannschaft, wie sie in Ratingen erfolgreich sein soll: Kapellens Trainer Sven Schuchardt (rechts).
Erklärt seiner Mannschaft, wie sie in Ratingen erfolgreich sein soll: Kapellens Trainer Sven Schuchardt (rechts).

Erklärt seiner Mannschaft, wie sie in Ratingen erfolgreich sein soll: Kapellens Trainer Sven Schuchardt (rechts).

Wentz

Erklärt seiner Mannschaft, wie sie in Ratingen erfolgreich sein soll: Kapellens Trainer Sven Schuchardt (rechts).

Grevenbroich-Kapellen. Karl Weiß ist grundsätzlich ein optimistischer Mensch. Diesen Ruf untermauert der Trainer des Fußball-Niederrheinligisten Ratingen 04/19 auch vor dem Spiel gegen den SC Kapellen-Erft (Sonntag, 15 Uhr, Stadion Ratingen).

Dabei ist klar: Auch wenn sich die Personallage beim Tabellensechste ein wenig entspannt hat - optimal ist sie noch lange nicht. Dennoch sagt der Übungsleiter: "Die Voraussetzungen sind okay. Es ist ganz normal, dass sich Spieler verletzen. Wir haben nun aber einen Kader von 20 Spielern. Das geht schon."

Aber die Neuzugänge Sebastian Fring, der sich nach einer Verletzung erst im Aufbautraining befindet, Torjäger Taufik Butziat (gesperrt bis 3. März) und Ismael Cakici (verletzt) werden gegen den Tabellennachbarn aus Kapellen fehlen. Mit Patrick Ziegler, der Ende vergangener Woche vom Kiga-Rivalen KFV Uerdingen kam, ist Trainer Weiß sehr zufrieden: "Er verstärkt unser offensives Mittelfeld. Der Mann ist klein, aber schnell und wendig."

Schon beim Testspiel am Sonntag beim Landesliga-Dritten TuS Grevenbroich (1:0-Sieg) überzeugte Ziegler den Trainer.

Beim SC Kapellen gab es hingegen keine Verstärkungen in der Winterpause. Die Mannschaft von Trainer Sven Schuchardt präsentierte sich in einer starken Vorbereitung als eingespielte Einheit, verlor nur einmal (0:2 bei Mittelrheinligist FC Junkersdorf) und überzeugte ihren Trainer: "Bis auf das letzte Spiel in Köln habe ich eine sehr engagierte und kampfbereite Truppe erlebt. Wenn wir mit dieser Einstellung in die Partie in Ratingen gehen, haben wir sicherlich eine gute Chance."

Beide Mannschaften weisen zur Zeit 25 Punkte auf und rangieren auf den Plätzen sechs und sieben der Tabelle. Allerdings hat der SCK gegen die Ratinger auch noch einiges gut zu machen, gab es doch im Hinspiel eine empfindliche 1:3-Heimniederlage.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer