Neusser starten am Freitag mit einem Heimspiel gegen Duisburg. Vereine bauen auf NRW-Oberliga ab der kommenden Saison.

Neuss. Die ab Freitag beginnende Oberliga-Aufstiegsrunde steht. Der Neusser EV tritt zum Auftakt um 20 Uhr im Südpark gegen den letztjährigen DEL-Absteiger und diesjährigen Meister der Regionalliga-West, den EV Duisburg, an. Nur neun Mannschaften - im Vorjahr waren es noch zehn - kämpfen ab dem 8.Januar in dieser Oberliga-Aufstiegsrunde zunächst um die ersten vier Plätze für die so genannten Pre-Play-Offs. Dieses Ziel will der NEV wie im Vorjahr erneut erreichen, damals war man im Halbfinale gegen den späteren Aufsteiger Dortmund ausgeschieden.

Der Aufsteiger wird in diesem Jahr aber nicht in einem reinen Westfinale ausspielt. Stattdessen treten am vorletzten März-Wochenende die beiden besten Westvertreter gegen die beiden besten Teams der Regionalliga Nord (Rostock, Braunlage oder Timmendorf) an, um die möglichen Aufstiegsplätze zu ermitteln. In welcher Oberliga ab der Saison 2010/11 dann gespielt wird, steht jedoch noch in den Sternen. In den Durchführungsbestimmungen für die nun beginnende Aufstiegsrunde wurde dieser Passus bisher ausgespart.

Der Deutsche Eishockey-Bund (DEB), der seit 80 Jahren das Recht für sich in Anspruch nimmt, die Oberliga-Spiele deutschlandweit zu veranstalten, versucht über seine Spielbetriebsgesellschaft derzeit, die vor zehn Jahren aus finanziellen Gründen eingestellte Oberliga-Nord wieder aufleben zu lassen. Das hatte der DEB in den vergangenen Jahren stets vergeblich versucht, und auch diesmal glauben nur wenige Optimisten daran, dass es nochmal zu der "alten" Oberliga-Nord kommen könnte.

Vielmehr gehen die Manager der Vereine der Aufstiegsrunde davon aus, dass es ab der kommenden Saison im Westen eine eigenständige Oberliga unter Regie des NRW-Eissport-Verbandes geben wird. Die wäre viel preiswerter und würde mehr Derbys bieten.

Interessant ist, dass sich nahezu alle Klubs auf dem Transfermarkt bis zum Jahresende zurückgehalten haben. Auch der NEV hat noch keine neuen Spieler verpflichtet. Man vertraut dem bisherigen Kader.

8. Januar, 20 Uhr: Neusser EV - EV Duisburg
10. Januar, 18.30 Uhr: Lippe-Hockey-Hamm - Neusser EV
15. Januar, 20 Uhr: Neusser EV - Mannheimer ERC
17. Januar, 18 Uhr: Ratinger Ice Aliens - Neusser EV
22. Januar, 19.30 Uhr: Dinslaken Kobras - Neusser EV
29. Januar, 20 Uhr: Neusser EV - DEG Metro Stars II
31. Januar, 20 Uhr: Neusser EV - ESC Moskitos Essen
3. Februar, 19.30 Uhr: EV Duisburg - Neusser EV
5. Februar, 20 Uhr: Neusser EV - Königsborner JEC
12. Februar, 19.45 Uhr: Mannheimer ERC - Neusser EV (in Eppelheim)
14. Februar, 16.30 Uhr: Neusser EV - Ratinger Ice Aliens
19. Februar, 20 Uhr: Neusser EV - Dinslaken Kobras
27. Februar, 18.45 Uhr: Königsborner JEC - Neusser EV
28. Februar, 20 Uhr: Neusser EV - Lippe-Hockey-Hamm
5. März, 19.30 Uhr: DEG Metro Stars II - Neusser EV
7. März, 18.30 Uhr: ESC Moskitos Essen - Neusser EV
ab 12. März: Start der Pre-Play-Offs der besten vier Teams

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer