An diesem Wochenende findet in Strümp die Stadtmeisterschaft in der Halle statt.

Der TuS Bösinghoven hatte im Vorjahr leichtes Spiel.
Der TuS Bösinghoven hatte im Vorjahr leichtes Spiel.

Der TuS Bösinghoven hatte im Vorjahr leichtes Spiel.

Ingel

Der TuS Bösinghoven hatte im Vorjahr leichtes Spiel.

Meerbusch. Das neue Jahr ist erst ein paar Tage alt, da steht schon ein erster echter Höhepunkt im Kalender an: Am Wochenende finden in der Sporthalle des Strümper Meerbusch-Gymnasiums die Stadtmeisterschaften im Fußball statt. 18 verschiedene Mannschaften werden in drei Turnieren ihre Sieger ermitteln, mehr als 1000 Zuschauer morgen und am Sonntag den Spielen wieder beiwohnen.

Der Blick richtet sich natürlich vor allem auf den Sonntag, wenn die jeweils ersten Mannschaften der sechs Meerbuscher Fußballvereine um den Turniersieg spielen. Turmhoher Favorit ist der TuS Bösinghoven, der als Oberligist zwei Spielklassen über den Bezirksliga-Teams aus Büderich, Osterath und Strümp spielt und sogar vier über den Außenseitern aus Lank und Nierst. Im Vorjahr war es eine relativ einseitige Angelegenheit, als der TuS im Finale den OSV Meerbusch, der im Halbfinale den FC Büderich überraschend deutlich mit 3:0 bezwungen hatte, mit 5:2 besiegte.

Damit war dem TuS Bösinghoven sogar das Triple gelungen, denn zuvor hatten auch die Alten Herren sowie die zweite Mannschaft, die vor den anderen drei Meerbuscher Clubs in der Bezirksliga aktuell die Tabelle anführt, ihre jeweiligen Turniere gewonnen.

Bösinghovener tanzen auf zwei Hochzeiten

Der TuS Bösinghoven dürfte darüber hinaus bereits bestens eingespielt sein, denn der Verein hat mit einer Mischung aus erster und zweiter Mannschaft am 2. Weihnachtstag an den Offenen Krefelder Hallenstadtmeisterschaften teilgenommen und sich dabei als Sieger seiner Vorrunde für die Endrunde morgen in der Glockenspitzhalle qualifiziert. Die Leistungen der Meerbuscher waren dabei gegen unterklassige Gegner zwar nicht berauschend, doch es reichte für den Gruppensieg. Keine 24 Stunden nach dem Auftritt in Krefeld wollen die Bösinghovener dann ihren Titel in Meerbusch verteidigen.

Ausrichter ist in diesem Jahr der FC Büderich. Für die Fußballvereine ist der traditionelle Budenzauber zu Beginn eines jeden Jahres zwar eine willkommene Gelegenheit, ein wenig den zu Weihnachten angesetzten Hüftspeck abzutrainieren, die Liga ruht jedoch im Anschluss bis Anfang Februar, wenn der TuS Bösinghoven wieder in der Oberliga in das Geschehen eingreift. Die Bezirksliga nimmt den Betrieb nach der Winterpause sogar erst wieder am 23. Februar auf.

Modus in der Vorrunde: Jeder gegen Jeden, Spielzeit: zwölf Minuten, Beginn: Sonntag 12 Uhr, Halbfinale (Erster gegen Vierter, Zweiter gegen Dritter) ab 16.30 Uhr, Finale: 17.30 Uhr

Gruppe A: TuS Bösinghoven, Adler Nierst, OSV Meerbusch; Gruppe B: SSV Strümp, ASV Lank, FC Büderich; Beginn: Samstag, 10 Uhr, Halbfinale: 12 Uhr, Finale: 13.20 Uhr

Vorrunde: Jeder gegen Jeden, Beginn: Samstag: 14 Uhr, Halbfinale: 18.30 Uhr, Finale: 19.45 Uhr

» Vorrunde des TuS in Krefeld: TuS – VfR Krefeld 1:1, TuS – ATS Krefeld 3:0, TuS – Linner SV 1:0, TuS – Paschaspor 1:1, TuS – Vik- toria Krefeld 2:0

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer