32379359804_9999.jpg
Hofft einen Sieg feiern zu können: Heimo Förster. Foto: Wentz

Hofft einen Sieg feiern zu können: Heimo Förster. Foto: Wentz

Hofft einen Sieg feiern zu können: Heimo Förster. Foto: Wentz

Grevenbroich. Nach der vermeidbaren 70:78-Niederlage bei der Jahrespremiere in der Basketball-Regionalliga in Werne empfangen die Elephants Grevenbroich am Samstagabend (19 Uhr, Großsporthalle Gustorf) die Mannschaft von Accent Baskets Salskotten.

Dabei wird Elephants-Coach Heimo Förster auch wieder auf die zuletzt angeschlagenenen Hendrik Bellscheidt und Alex Schreiber zurückgreifen können.

„Das ist wichtig, denn in Werne ist uns bei nur acht Spielern, die uns zur Verfügung standen, die Kraft ausgegangen“, so Förster, der jedoch weiterhin auf den starken Lennard Jördell verzichten muss: „Ein herber Verlust“, so der Elephants-Coach.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer