charity
Zum 11. WfG-Business-Cup wird Profi-Golfer Bernhard Langer erwartet.

Zum 11. WfG-Business-Cup wird Profi-Golfer Bernhard Langer erwartet.

Tannen Maury

Zum 11. WfG-Business-Cup wird Profi-Golfer Bernhard Langer erwartet.

Rhein-Kreis Neuss. Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Rhein-Kreises Neuss (WfG) lädt am 19. und am 20. Juli zum elften Business-Cup in den Golfpark Rittergut Birkhof ein. Auch in diesem Jahr ist ein hochkarätiger Gast beim Charity-Golfen dabei: Bernhard Langer.

Weltklasse-Golfer reist aus Florida an

Langer gehört zu den „Big Five“, einer Gruppe von Weltklasse-Golfern, die alle innerhalb eines Jahres geboren wurden, mindestens einen Major gewonnen und Europa im Ryder-Cup konkurrenzfähig gemacht haben. „Wir sind sehr froh, dass Bernhard Langer extra für das Turnier aus Florida anreist. Das wird ein besonderes Highlight, da bin ich mir sicher“, sagt Landrats-Vertreter Jürgen Steinmetz.

Erstmalig findet der WfG- Business-Cup an zwei Tagen statt. „Da Bernhard Langer erst am 19. Juli anreist, wollten wir ihn nicht gleich vom Flugzeug auf den Platz schicken. Deshalb findet Samstag eine Abendveranstaltung mit einem Vier-Gänge-Menü sowie einem Musik- und Showprogramm im Swissôtel statt. Erst am Sonntag wird gespielt“, sagt Steinmetz.

Eintrittskarten kosten zwischen 100 und 200 Euro

Interessierte können für 100 Euro am Galaabend am Samstag teilnehmen. Wer zusätzlich am Sonntag bei der 9er-Runde oder der 18er-Runde mit Bernhard Langer gemeinsam spielen will, muss 150 beziehungsweise 200 Euro für die Eintrittskarte zahlen. „Die Erlöse werden für wohltätige Zwecke der Bernhard-Langer-Stiftung und zu einem großen Teil an soziale Projekte im Kreis gespendet. Wir hoffen, dass wir unsere Zielmarke von 50 000 Euro erreichen“, sagt Steinmetz.

„Das Turnier und die Abendveranstaltung sollen aber nicht nur etwas für Golfer sein. Wir freuen uns über jeden Besucher, Familien und alle, die an einem Treffen mit Bernhard Langer interessiert sind“, sagt Steinmetz. Gespielt wird nach den offiziellen Golfregeln des Deutschen Golfverbandes. Für 125 Euro können Interessierte am Galaabend und dem Empfang sowie der Siegerehrung teilnehmen. „Das wird Golf zum Anfassen, mit einem Hauch Prominenz“, sagt Hans-Georg Osterpey vom Rittergut Birkhof.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer