Köln-Fans während des Rhein-Derbys im Borussia-Park.
Köln-Fans während des Rhein-Derbys im Borussia-Park.

Köln-Fans während des Rhein-Derbys im Borussia-Park.

Jonas Güttler

Köln-Fans während des Rhein-Derbys im Borussia-Park.

Jüchen-Hochneukirch. Im Vorfeld des Lokalderbys zwischen Borussia Mönchengladbach und dem 1. FC Köln konnte die Polizei eine Massenschlägerei zwischen den rivalisierenden Fans verhindern.

Am Samstag erhielt die Polizei des Rhein-Kreises Neuss die Information, dass in Jüchen-Hochneukirch eine Auseinandersetzung zwischen den Anhängern stattfinden sollte. Nach Kenntnissen der Polizei hielten sich Anhänger des 1. FC Köln in einer Gaststätte auf. Währenddessen reisten mehrere Anhänger der Borussia nach Jüchen-Hochneukirch, vermummenten sich im Stadtzentrum und begaben sich in Richtung der Gaststätte, in der die Anhänger des 1. FC Köln verweilten.

Als zusammengezogene Polizeikräfte des Rhein-Kreises Neuss, der Bereitschaftspolizei und der Bundespolizei herannahten, flüchteten die  Borussia-Anhänger in ihren Pkw. Anschließend wurden die Anhänger des 1. FC Köln durch die Polizei zum Bahnhof begleitet. Dort traten sie ihre Heimreise nach Köln an.

Zum Vorfall wurden polizeiliche Ermittlungen aufgenommen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer