Neuss-Furth. Eine 37-jährige Neusserin wurde am frühen Sonntagmorgen das Opfer eines Überfalls. Die Frau war gegen 4.50 Uhr zu Fuß auf dem Gehweg der Josefstraße in Richtung Weißenberger Weg unterwegs, als sie an der dortigen Kreuzung von einem unbekannten Mann auf obszöne Weise angesprochen wurde.

Plötzlich packte sie der Mann am Kragen und warf sie zu Boden. Durch die heftige Gegenwehr und ihr Geschrei wurde ein 41-jähriger Zeuge auf den Vorfall aufmerksam. Durch desssen couragiertes Auftreten ließ der Täter von der Frau ab und flüchtete über den Weißenberger Weg in Richtung Bahnhof.

Anschließend informierte der Zeuge die Polizei, die sofort eine - bislang erfolglose - Fahndung nach dem Unbekannten einleitete.

Der Täter wird folgendermaßen beschrieben werden: 22 bis 25 Jahre alt, etwa 175 Zentimeter groß, sehr schlanke Figur, bekleidet mit einer dunklen Jacke, einem grauen Kapuzenshirt (Kapuze über den Kopf gezogen) und einer helleren Jeanshose.

Die Polizei bittet weitere Zeugen des Vorfalls, die sachdienliche Angaben zu der flüchtigen Person machen können, sich mit der Kriminalpolizei unter der Rufnummer 02131-3000 in Verbindung zu setzen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer