Symbolbild
Symbolbild

Symbolbild

Roland Weihrauch/dpa

Symbolbild

Neuss. Ein bewaffneter Räuber hat in Neuss einen Supermarkt überfallen. Der Mann hatte am Mittwochabend mit einer Pistole das Geschäft in der Innenstadt betreten, wie die Polizei in Neuss am Donnerstag mitteilte. Der Täter soll „Überfall“ gerufen und das Geld aus der Kasse verlangt haben. Die Kunden im Supermarkt forderte er nach Angaben der Polizei auf, sich auf den Boden zu legen. Als der Täter drohte zu schießen, bekam er das Geld und flüchtete zu Fuß. Wie viel der Mann erbeutete, war zunächst unklar. dpa

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer