e4ac5941-1aec-4d15-9440-65716eb8ea75.jpg
Kai Uffelmann wird Dormagen verlassen.

Kai Uffelmann wird Dormagen verlassen.

WZ-Archiv

Kai Uffelmann wird Dormagen verlassen.

Dormagen. Nach vier Jahren wird Erster Beigeordneter Kai Uffelmann Dormagen verlassen und als Erster Kreisrat in den Landkreis Harburg wechseln. Am Montag Nachmittag wurde er mit 33:29-Stimmen vom dortigen Kreistag gewählt. Wann er seine neue Stelle antreten wird, ist noch offen. An seinem künftigen Dienstsitz in Winsen an der Luhe hofft Landrat Rainer Rempe auf Mai als Antrittstermin. In den nächsten Tagen wird er mit Bürgermeister Erik Lierenfeld telefonieren. „Ich bin überzeugt, dass wir uns auf einen Termin einigen können“, so der Dormagener Rathauschef. Er findet den Weggang Uffelmanns „persönlich schade, denn wir haben uns gut verstanden. Aber es ist für ihn eine berufliche Weiterentwicklung, zu der ich ihm gratuliere.“

Textvorschlag für Ausschreibung wird vorbereitet

Jetzt wird an der Zeit nach Uffelmann gearbeitet. So soll dem Stadtrat in der April-Sitzung ein Textvorschlag für die Stellenausschreibung vorgelegt werden. „Wir werden aber auch schon mit Personaldienstleistern sprechen“, so Lierenfeld. So genannte „Headhunter“ werden womöglich Kandidaten im Portfolio haben, die sich bewerben sollen.

Wie die Stelle genau beschrieben wird, ist noch unklar. Auch der mögliche Einstellungstermin eines Nachfolgers. Ebenso, ob es aus Sicht von Lierenfeld einen Eins-zu-Eins-Wechsel geben soll: Ein Erster Beigeordneter und Leiter der Kämmerei geht, ein eben solcher kommt. „Dazu habe ich mir noch keine abschließende Meinung gebildet“, sagt der Bürgermeister, „das Thema soll auch im politischen Raum diskutiert werden.“ Die Ausschreibung soll nicht zu viele Vorgaben beinhalten. Dass die Position des Ersten Beigeordneten zwangsläufig mit der Leitung der Kämmerei einher gehen muss, sieht er nicht: „Vielleicht können wir die Leitung der Kämmerei auch anders organisieren.“ Am Fahrplan für die Aufstellung des Haushaltes 2016 will Lierenfeld festhalten: „Uffelmann ist noch hier, und er wird seiner Verantwortung bis zuletzt gerecht werden.“ schum

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer