Unter Polizeischutz Bargeld umgeladen.

Neuss. Schwerer Unfall an der Kreuzung Hammer Landstraße/Willy-Brandt-Ring: Gegen 13 Uhr war am Mittwoch ein Geldtransporter auf dem Willy-Brandt-Ring in Richtung Düsseldorfer Straße unterwegs. Zeugen gaben an, dass der Fahrer (29) bei Rot auf die Kreuzung gefahren sei. Dort stieß der Transporter mit einem BMW X3 zusammen.

Dessen Fahrer, ein 49 Jahre alter Neusser, wollte aus Richtung Düsseldorfer Straße kommend bei grün links in die Hammer Landstraße Richtung Rheincenter abbiegen. Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde der Geldtransporter gegen eine Ampel geschleudert.

Drei Personen mussten in umliegende Krankenhäuser transportiert werden. Der 30-jährige Beifahrer im Geldtransporter wurde schwer verletzt in eine Spezialklinik eingeliefert.

Da der Transporter nicht mehr fahrbereit war, wurde das Bargeld unter strengen Sicherheitsmaßnahmen der Polizei in Ersatzfahrzeuge der betroffenen Firma für Geld- und Wertdienstleistungen umgeladen. Der Gesamtschaden an den Fahrzeugen einschließlich der beschädigten Ampelanlage beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 80.000 Euro.

Während der Unfallaufnahme war die Kreuzung bis gegen 14.30 Uhr in beiden Fahrtrichtungen teilweise gesperrt.

Auslaufende Betriebsmittel drohten in das Erdreich zu versickern und wurden durch die Feuerwehr entsorgt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer