Symbolbild Holger Battefeld

Neuss. Gegen 17.50 Uhr am Donnerstagnachmittag ist es auf der Stresemannallee in Richtung Innenstadt zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Eine 42-jährige Neusserin fuhr mit ihrem VW die Stresemannallee aus Richtung Willy-Brandt-Ring kommend. Sie wollte ihre Fahrt geradeaus in Richtung Selikumer Straße fortsetzen. Unmittelbar vor der Kreuzung Hammfelddamm rannte unvermittelt ein Fußgänger von links nach rechts über die Straße, vermutlich um die in Höhe der Tankstelle haltende Straßenbahn noch rechtzeitig zu erreichen.

Die Fahrerin hatte keine Möglichkeit mehr zu bremsen und erfasste den 25-jährigen Wuppertaler, der hierbei schwer verletzt wurde. Er wurde in ein Krankenhaus eingeliefert - zur Zeit ist sein Zustand stabil. Die Stresemannallee in Richtung Innenstadt musste für etwa eine Stunde gesperrt werden; zu nennenswerten Verkehrsbeeinträchtigungen kam es jedoch nicht. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 2500.-Euro

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer