Die Arbeiten sollen mindestens zehn Wochen dauern.

Die Arbeiten sollen mindestens zehn Wochen dauern.
Matthias Braun und Rosy Herrmann öffnen die Saunalandschaft auch in der Umbauphase.

Matthias Braun und Rosy Herrmann öffnen die Saunalandschaft auch in der Umbauphase.

Stadtwerke

Matthias Braun und Rosy Herrmann öffnen die Saunalandschaft auch in der Umbauphase.

Reuschenberg. Die Saunalandschaft „Wellneuss“ wird in den kommenden Wochen bei laufendem Betrieb umgebaut und modernisiert. Zudem wird ein neues Liegehaus eröffnet, das einen Panoramablick auf den Naturbadesee bietet. Während des Baus gelten vergünstigte Preise. Das teilt die Neusser Bäder und Eissporthalle GmbH als „Wellneuss“-Betreiber mit. „Für die Dauer der Arbeiten haben wir passende Baustellenrabatte kreiert“, sagt Geschäftsführer Matthias Braun.

Während des Umbaus bleibt die Saunalandschaft regulär von 10 bis 23 Uhr geöffnet, die „Late Night“ mit Öffnungszeiten bis 2 Uhr am ersten Freitag eines Monats findet statt. Ab sofort gilt aber ein Zwei-für-einen-Tarif: Beim Kauf eines regulären Tickets erhält der Gast das gleiche Ticket ein zweites Mal. Es kann entweder sofort – für einen zweiten Gast – oder bei einem weiteren Besuch bis 30. September eingelöst werden. Außerdem kann ein Zwei-Stunden-Ticket für 16 Euro erworben werden. Es kann flexibel verlängert, allerdings nicht mit dem Zwei-für-einen-Tarif kombiniert werden. Die Preise gelten bis zum Ende der Bauarbeiten in der Saunalandschaft.

Der Innenbereich im Haupthaus mit Duschen und Zugang zum Vierjahresbecken wird auf insgesamt 450 Quadratmeter vergrößert. Der Duschbereich wird erweitert und modernisiert. Finnische Sauna und Biosauna werden ebenso wie das Dampfbad erneuert und zum Teil mehr Sitzplätze erhalten. Die Arbeiten werden voraussichtlich zehn bis zwölf Wochen dauern. Sie sollen im August abgeschlossen werden.

„Uns ist bewusst, dass die Arbeiten nicht ohne Baustellengeräusche und Einschränkungen erfolgen können“, erklärt Rosy Herrmann, stellvertretende „Wellneuss“-Betriebsleiterin. Die schweren Bauarbeiten sollen daher morgens vor Öffnung der Anlage durchgeführt werden. Red

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer