Neuss-Norf. Durch die Aufmerksamkeit von drei Teenagern konnten drei Räuber in Neuss geschnappt werden. Am Donnerstag gegen 19 Uhr überfielen drei mit Kapuzensweatshirts und Tüchern maskierte Räuber in Norf einen Drogeriemarkt auf der Nievenheimer Straße.

Einer aus dem Trio bedrohte die 57-jährige Angestellte mit einer Pistole und zwang sie, die Kasse zu öffnen. Danach griffen die Täter zu und flüchteten mit dem Bargeld in Richtung Norfer Bahnhof. Die Kassiererin rief sofort die Polizei, die umgehend eine Fahndung einleitete.  

Den entscheidenden Tipp erhielten die Fahnder von drei Kindern im Alter von 13 bis 14 Jahren. Die Drei hatten die Gruppe kurz nach dem Überfall in Richtung Bahnhof Norf flüchten sehen. Dank ihrer detaillierten Personenbeschreibung gelang es der Polizei kurz darauf, die Täter auf einem Gelände an der Vellbrüggener Straße zu stellen.

Die drei Neusser im Alter von 17 bis 19 Jahren wurden vorläufig festgenommen. Sie gestanden die Tat.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer