Neuss. Ein Neusser Zwillingspaar ist unter dem dringenden Tatverdacht, mehrere Diebstähle begangen zu haben, vorläufig festgenommen worden. Laut Polizei räumten die 17-Jährigen ein, in den vergangenen zwei Wochen sieben Fahrzeuge aufgebrochen und gestohlen zu haben. Zudem seien sie in eine Wohnung eingestiegen.

Auf die Spur der Geschwister waren die Beamten am 15. April gekommen. An dem Tag stellten Polizisten auf der Neusser Furth einen Suzuki Vitara sicher, der in der Nacht vom 12. auf den 13. April aus der Garage eines Bauernhofes gestohlen worden war.

Im Fahrzeug fanden die Ermittler das Passfoto eines Verdächtigen. Recherchen führten zum Aufenthaltsort der polizeibekannten Zwillinge.

Bei einem ersten Festnahmeversuch der beiden Jugendlichen gelang es ihnen noch, über einen Balkon und angrenzende Dächer zu fliehen. Auch beim zweiten Versuch am Dienstag versuchten die Zwillinge zu fliehen, konnten aber nach kurzer Verfolgung auf dem Dach einer Laube in der Neusser Nordstadt entdeckt und festgenommen werden.

Beide wurden am Mittwoch dem Haftrichter vorgeführt und kamen in Untersuchungshaft.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer