Die Sturmwarnungen des Deutschen Wetterdienstes (DW) warnen eindringlich vor dem drohenden Sturmtief "Friederike". Die Stadt Neuss entschloss sich am späten Mittwochabend, zu handeln.

Sturmfrisur
Orkantief „Friederike“ ist im Anmarsch. Die Stadt Neuss ergreift Vorsichtsmaßnahmen.

Orkantief „Friederike“ ist im Anmarsch. Die Stadt Neuss ergreift Vorsichtsmaßnahmen.

Sebastian Kahnert

Orkantief „Friederike“ ist im Anmarsch. Die Stadt Neuss ergreift Vorsichtsmaßnahmen.

Neuss. Der Schulunterricht in Neuss fällt am Donnerstag wegen des Orkantiefs "Friederike" aus. Das gab der Sprecher der Stadt Neuss, Peter Fischer am späten Mittwochabend bekannt.

 "Um 20.00 Uhr waren wir noch der Meinung, dass eine Schließung der Schulen nicht nötig ist. Nach Rücksprache mit der Feuerwehr und dem Deutschen Wetterdienst haben wir aber dann gegen 21.15 Uhr beschlossen, den Unterricht in Neuss auf Grund der drohenden Wetterlage nicht stattfinden zu lassen", sagte Fischer. Für Eltern und Feuerwehr sei diese Entscheidung angesichts des aufziehenden Sturms beruhigend, fügte der Stadtsprecher hinzu.

Die Schulen in Neuss selber werden geöffnet sein. Schulkinder, die zum Unterricht erscheinen werden nicht vor verschlossenen Türen stehen, gibt die Stadt Neuss bekannt.

Schuldezernentin Christiane Zangs informierte am späten Abend mit einem Rundruf die Schulleiter. Etwa über 100 Schulen sind in Neuss betroffen. dwi

Offizielle Mitteilung der Stadt Neuss: https://www.neuss.de/der-schulunterricht-faellt-aufgrund-einer-orkanwarnung-am-donnerstag-aus

 

 



Unwetterkarte für NRW


Nähere Informationen

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer