Schwimmer mussten das Bad am Sonntag verlassen.

Neuss. Ein Wasserrohrbruch hat am Sonntag zu einer Überschwemmung im Keller des Südbades geführt. Etwa einen Meter hoch stand das Wasser in dem Technikraum des Bads.

Aus Sicherheitsgründen mussten die rund 200 anwesenden Schwimmer das Bad verlassen. Matthias Braun, Geschäftsführer der Bädergesellschaft: "Wir mussten die Wasseraufbereitung stoppen, um nach dem Defekt zu suchen." Die Badegäste erhielten Gutscheine für einen kostenlosen Besuch im Südbad.

Mittlerweile ist der Schaden behoben. Noch Sonntagnachmittag konnte das Wasser abgepumpt und der Keller trocken gelegt werden.

Ob Pumpen und Maschinen durch das Wasser beschädigt wurden, sollen am Montag Testläufe zeigen. Badegäste, die Anfang der Woche einen Besuch im Südbad planen, werden daher gebeten sich unter Tel.02131-5316330 zu erkundigen ob das Bad besucht werden kann.

Das Südbad wurde erst im Sommer 2007 nach einer Sanierung wieder eröffnet.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer