In der Einfahrt eines Krankenhauses fing ein Rettungswagen Feuer. Den Brand konnte erst die Feuerwehr löschen.

Neuss. Am späten Freitagabend hat eine normale Einsatzfahrt für die Besatzung eines Rettungwagens dramatisch geendet. Nachdem der Fahrer und seine Beifahrer gegen 21.30 Uhr einen Patienten in die Ambulanz eines Neusser Krankenhauses transportiert hatten, fanden sie ihren Rettungswagen nach der Rückkehr aus den Untersuchungsräumen brennend in der Einfahrtshalle.

Der Motorraum hatte Feuer gefangen, das sich rasch auf den gesamten Wagen ausbreitete. Ein Löschversuch mit einem Feuerlöscher schlug fehl. Erst die alarmierte Feuerwehr konnte den Brand unter Kontrolle bringen.

Der Rettungswagen brannte fast vollständig aus, auch an der Einfahrtshalle entstand erheblicher Sachschaden. Die Ambulanz musste vorsorglich geräumt werden.

Als Ursache wird ein technischer Defekt vermutet.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer