Prozess: Angeklagte Eltern streiten Vorwürfe ab.

Neuss. Eine Frau (32) und ihr 30-jähriger Lebensgefährte aus Neuss stehen seit Mittwoch wegen Vernachlässigung ihrer neunjährigen Tochter und Körperverletzung vor dem Düsseldorfer Amtsgericht.

Laut Anklage hatte die Familie bis zum Oktober 2009 in einer völlig verwahrlosten Wohnung in Düsseldorf gelebt. Der Boden der Wohnung war übersät mit Kleidungsstücken, überall lag Müll herum, dazwischen wurden Haustiere gehalten.

In der Küche stapelte sich das verkrustete Geschirr. Die Schule hatte das Jugendamt informiert, weil das Kind ungeduscht, übelriechend, mit schmutzigen Händen und in verschmutzter Kleidung erschien. Ein Kinderarzt attestierte einen ausgehungerten Zustand des Mädchens.

Im Oktober hatte eine Freundin des Kindes schließlich die Polizei gerufen, weil die Angeklagte das Kind am Arm nach Hause gezerrt hatte.

Die Eltern stritten die Vorwürfe am Mittwoch vehement ab. Der Prozess wird fortgesetzt

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer