Einzelhandel: Die neue Filiale wird am Donnerstag an der Niederstraße eröffnet.

wza_1500x1000_544162.jpeg
Distriktleiter Egbert Ahlers und Filialleiterin Gaby Lenßen vor der neuen C&A-Filiale an der Niederstraße.

Distriktleiter Egbert Ahlers und Filialleiterin Gaby Lenßen vor der neuen C&A-Filiale an der Niederstraße.

Uli Engers

Distriktleiter Egbert Ahlers und Filialleiterin Gaby Lenßen vor der neuen C&A-Filiale an der Niederstraße.

Neuss. Das Modehaus C&A ist 37Jahre nach seiner Eröffnung noch einmal in Neuss angekommen. "Wir liegen jetzt im 1a-Viertel", sagt Distriktleiter Egbert Ahlers. Heute eröffnet das Bekleidungsunternehmen seine neue Filiale an der Niederstraße 26-30 - im ehemaligen Wehmeyer-Haus mit direktem Eingang am Hauptstraßenzug.

Die lange Zeit "in der zweiten Reihe" an der Niederwallstraße ist damit für das Modehaus vorbei. Als regelrechte "Vorlage" erwies sich dabei die Insolvenz der traditionellen Modekette Wehmeyer. Das Aachener Haus hatte vor fast einem Jahr angekündigt, sich von der Neusser Filiale zu verabschieden. C&A schnappte zu und angelte sich ein Gebäude in fast identischer Größenordnung wie das alte Gebäude an der Niederwallstraße. Bis zum Auslaufen des Mietvertrages dort Ende Januar 2010 wird das Modehaus die Kunden in beiden Häusern empfangen. Danach ist Schluss im hinteren Teil. Über die Zukunft des Gebäudes weiß man in C&A-Kreisen nichts.

Mit dem Ende an der alten Adresse ist auch klar, dass C&A keine weiteren Mitarbeiter einstellen wird. Es bleibe bei den 40Mitarbeitern in Teilzeit und Vollzeit am Neusser Standort. Bis Ende Januar werden diese auf beide Gebäude aufgeteilt und um Kräfte aus anderen Filialen ergänzt, so Filialleiterin Gaby Lenßen. Wachsen soll nun mit der Top-Adresse allerdings der Umsatz. "Das wird uns einiges bringen", ist Egbert Ahlers sicher. Zuvor musste jedoch einiges investiert werden: 950000 Euro für den Ausbau der neuen Filiale.

Auf zwei statt früher auf drei Etagen präsentiert C&A jetzt auf 3000 Quadratmetern ein Damen-, Herren- und Kindersortiment. Der Schwerpunkt liegt auf den Marken Yessica und Canda. Alleine 350 Quadratmeter groß ist die Abteilung für Babys, Kleinkinder und Schüler.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer