Neuss. Ein sechsjähriger Junge hat in Neuss einen Silvesterknaller im Auto seiner Mutter gezündet und so einen Unfall verursacht. Während der Fahrt fand der Junge am Neujahrstag im Wagen eine Tüte mit Knallern. Das auf dem Rücksitz sitzende Kind zündete einen der Feuerwerkskörper. Doch statt aus dem Fenster flog der Knaller auf den Beifahrersitz und explodierte.

Wie die Polizei mitteilt, fing dadurch auch die Tüte mit den Böllern Feuer. Die 26-jährige Mutter warf den Beutel aus dem Seitenfenster und krachte dann nahezu ungebremst auf das an einer Ampel stehende Auto eines 52- Jährigen, der leicht verletzt wurde. Der Schaden lag bei 8000 Euro.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer