Die Einrichtung an der Hafenstraße hat gestern ihr neues Programm vorgestellt. Darin gibt es viele neue Angebote.

Neuss. Ab sofort gibt es das neue Programmheft der Volkshochschule Neuss mit allen Informationen zum 1. Semester. Es bietet neben dem bewährten Sprachunterricht und den Exkursionen auch 29 neue Kurse, Seminare und Workshops.

Rhetorikkurse zu den Themen Manipulation und Präsentation

"Dabei gehen wir auch immer auf die aktuelle Tages- und Wirtschaftspolitik ein", sagt Christel Voß-Goldstein, Leiterin der VHS in Neuss. "So haben wir erstmals das Thema ,Geld und Altersvorsorge in unsicheren Zeiten’ im Programm." Neu aufgenommen sind auch Rhetorikkurse zu den Themen: Manipulation in Gesprächen, Präsentationen gekonnt durchführen und professionelle Geschäftsbriefe.

Zur Auswahl stehen 501 Veranstaltungen mit mehr als 25000 Unterrichtsstunden, die von 227 Dozenten geleitet werden. Der 60. Jahrestag der Bundesrepublik Deutschland ist das Schwerpunktthema des Semesters. Dazu gibt es eine Exkursion nach Bonn zu den Wurzeln der Bundesrepublik mit anschließender Rheinfahrt. "Nur wählen und sonst nichts", heißt ein weiteres Angebot mit anschließender Diskussion zum Schwerpunktthema.

Fünf neue Kurse gibt es auch im Fachbereich Gestalten. "Hier wollen wir uns in einem Kurs um das Gestalten von dreidimensionalen Glückwunschkarten kümmern", sagt Christel Voß-Goldstein. Besonders spannend findet sie auch den Kurs, in dem Möbelstücke aus Pappe kreiert werden.

Im Bereich Sprachen bietet die VHS jetzt erstmals Japanischkurse an - für Anfänger und für Fortgeschrittene. Die Anfängerkurse gibt es jeweils vormittags und abends. Weiter im Programm bleiben die Kurse in Chinesisch.

Neue Angebote zur Berufswahl für Jugendliche

"Was uns besonders am Herzen liegt, sind Angebote, die sich speziell an Jugendliche und junge Erwachsene richten", sagt Christel Voß-Goldstein. Daher hat die VHS das Angebot "Berufswahl" neu ins Programm aufgenommen. "In dem Seminar gehen wir individuell auf jeden Teilnehmer ein und wollen dort die individuellen Neigungen und Stärken herausfinden", so der stellvertretende VHS-Leiter Bernd Kleinlosen. In einem anderen Kurs lernen Schüler ab 13 Jahren ohne Stress Referate zu halten oder wie sich 14- bis 18-Jährige beim Bewerbungsgespräch schminken sollen.

Ausgebucht sind bereits zwei der sechs bis Ende Juni angebotenen Kurse, die auf den Einbürgerungstest vorbereiten. Dabei steige die Nachfrage stetig an.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer