2015 war auch ein Froschkönig auf dem Maimarkt dabei.
2015 war auch ein Froschkönig auf dem Maimarkt dabei.

2015 war auch ein Froschkönig auf dem Maimarkt dabei.

lber

2015 war auch ein Froschkönig auf dem Maimarkt dabei.

Grevenbroich. Rund 120 Aussteller werden erwartet und, wenn das Wetter mitspielt, wieder mehr als 20 000 Besucher wie im Vorjahr. Die Werbe- und Interessengemeinschaft Wevelinghoven (WIG) lädt für Sonntag, 8. Mai, von 11 bis 18 Uhr, zum Maimarkt. Geschäfte sind von 12 bis 17 Uhr geöffnet. Das Motto in diesem Jahr lautet „Märchenhafter Maimarkt“.

Wer für Live-Musik sorgt, ist eine Überraschung

Bekannte treffen, über die für Autos gesperrte Poststraße und den Marktplatz bummeln, außerhalb der üblichen Ladenzeiten einkaufen – das alles macht der Maimarkt möglich, der viele Besucher auch von außerhalb Grevenbroichs anzieht. Vom Schmuck bis zum Brot, das in einem mobilen Ofen gebacken wird, reicht das vielfältige Angebot. „Wir hoffen, dass wir noch einen Korbflechter gewinnen können“, erklärt Willi Feiser von WIG. „Erstmals seit längerem wird es wieder eine Automeile auf der Poststraße geben“, kündigt WIG-Vorsitzende Claudia Pannes an. Auf dem Marktplatz warten „Kettenflieger“ und Eisenbahn für die Kinder. Für alle wird dort die Bühne aufgebaut. Die „Tanzmäuse“ der Kita Wirbelwind, der TV Germania und der „Aktiv Sportpark“ planen dort Vorführungen. Eine Kindermodenschau steht ebenso auf dem Programm, Sportler des Motocross-Clubs MSC zeigen auf ihren Bikes ihr Können. Wer ab 14.30 Uhr für Live-Musik sorgt, ist laut Pannes „eine Überraschung“.

Passend zum Märchen-Motto werden Geschäftsleute und Mitarbeiter in Märchen-Kostüme schlüpfen – von Max und Moritz bis Dornröschen. Mädchen können sich als Prinzessinnen schminken, frisieren und fotografieren lassen. Zudem ist eine Rallye geplant, bei der Märchenfiguren gesucht werden müssen. Plätze frei sind bislang noch für den Keller- und Kinder-Trödel (Anmeldung unter Telefon 0178/4796365) .

Wer mit dem Auto kommt, kann es etwa auf dem Kirmesplatz in Langwaden abstellen. Dort gibt es erstmals eine Haltestelle des eigens eingerichteten Bus-Shuttles, der zwischen Langwaden, Ortsmitte und McDonald’s pendelt. cso-

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer