Das Kulturbüro startet Ausstellungsjahr mit Elisabeth Grünschläger.

wza_1151x1500_432571.jpeg
Von Samstag bis zum 27. Februar zeigt Elisabeth Grünschläger 42 Werke im Dormagener Kulturhaus.

Von Samstag bis zum 27. Februar zeigt Elisabeth Grünschläger 42 Werke im Dormagener Kulturhaus.

Von Samstag bis zum 27. Februar zeigt Elisabeth Grünschläger 42 Werke im Dormagener Kulturhaus.

Dormagen. "Meine Bilder sind Versuche, die ich mit dem Betrachter teilen möchte", sagt Elisabeth Grünschläger über ihre Kunstwerke. Die gebürtige Französin, die 1988 nach Deutschland zog und seit 1998 in Neuss lebt, eröffnet das städtische Ausstellungsjahr 2009 am Samstag um 18 Uhr in der Glasgalerie des Dormagener Kulturhauses an der Langemarkstraße 1-3. Bis zum 27. Februar präsentiert sie dort 42 meist mit Öl auf Leinwand gefertigte Bilder.

"Ich betrachte meine Versuche nicht, ich beobachte sie"

"Regarder! Ecouter! Toucher! Sentir! Gouter! Je raconte... - Betrachten! Zuhören! Berühren! Fühlen! Schmecken! Ich erzähle...", hat sie ihre Ausstellung betitelt. Elisabeth Grünschläger gehört der Knechtstedener Galerie-Werkstatt an.

Nach ersten autodidaktischen Schritten zur Malerei holte sie sich Anregungen bei verschiedenen Künstlern, bei denen sie auch eine Ausbildung absolvierte. Ihre Werke waren bereits in verschiedenen Einzel- und Gruppenausstellungen sowie in themenbezogenen Beteiligungen an verschiedenen Künstleraktionen im Rheinland zu sehen.

"Meine Arbeiten rufen eine Betrachtungsweise wach, die die Stille, welche aus unserem Inneren dringt, in Bewegung versetzt. Ich betrachte meine Versuche nicht; ich beobachte sie", erklärt die Künstlerin.

Die Ausstellung, die die städtische Kulturausschussvorsitzende Birgit Burdag am Samstag (17.1.) um 18 Uhr eröffnet, können sich Interessierte montags bis freitags jeweils von 9.30 bis 21.45 Uhr ansehen. Der Eintritt ist frei. Fragen zum städtischen Ausstellungsprogramm beantwortet das Kulturbüro, 02133/257-338.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer