Vor dem offiziellen Start verwandelt sich der Musiker Ötte in Frank Sinatra.

Kaarst. Zum elften Mal das Stadtfest Kaarst Total, zum zehnten Mal gibt es die Hügen-Bühne an der Matthias-Claudius-Straße - um das Jubiläum zu feiern, tritt Guildo Horn und seiner Band ein weiteres Mal auf. Bereits vor fünf Jahren sorgte der Nussecken-Fan für Stimmung bei den zahlreichen Zuschauern.

"Mal sehen, ob ich in diesem Jahr als Bauminister einschreiten muss. Denn sein letzter Auftritt glich fast einer Abrissparty", scherzt Schirmherr Lutz Lienenkämper. Der NRW-Minister für Bauen und Verkehr will auf dem "herausragenden" Stadtfest am Wochenende des 5. und 6. September viel Zeit verbringen. Offiziell wird es zwar am Samstag auf der Sparkassen-Bühne auf dem Neumarkt eröffnet. Gefeiert wird aber schon am Freitagabend auf der Matthias-Claudius-Straße. Ab 19 Uhr wird Musiker Ötte mit seinem Projekt "Franky rocks your town" mit dem Willi Ketzer Jazz Trio die Songs von Frank Sinatra in einer neuen Art interpretieren.

Musikalische Höhepunkte: Captain Jack und Olaf Henning

Jedes Jahr versuchen die Veranstalter noch eins draufzusetzen. Das ist ihnen auch in diesem Jahr gelungen. Neben Altbekanntem wie Höhenfeuerwerk und Party im Albert-Einstein-Forum, dem SG-Kaarst-Lauf, den drei Großbühnen mit mehr als 500 Musikern, Künstlern und Bands wie God save the Queen, Idea, Bosse, Olaf Henning und Captain Jack gibt es auch Neuerungen. So fahren vom Kirchplatz zahlreiche Oldtimer Richtung Neumarkt, vorgestellt werden die Fahrzeuge im Korso von TV-Moderator Bernd Müller.

Erstmals kann man das komplette Geschehen auch aus der Luft betrachten. Vom Kirmesplatz startet ein Hubschrauber. Der achtminütige Flug kostet 35 Euro. Von oben sieht man dann auch, wie Handwerksbetriebe ihre Fertigkeiten auf der Maubisstraße demonstrieren. Familien "duellieren" sich auf der dortigen Bühne. Sonntag sind Ausschnitte aus Musicals wie "Tanz der Vampire" zu sehen.

"Besonders viel Wert legen wir in diesem Jahr auf die Einhaltung des Jugendschutzes", sagt Wirtschaftsförderer Dieter Güsgen. Wie in den Vorjahren findet vor dem Fest eine Party für unter 16-Jährige statt. Auf den beiden Stadtfest-Tagen gibt es zudem eine Chillout-Area mit Pool und alkoholfreien Cocktails.

Unter dem Titel "Wir sind Kaarst" präsentieren acht Frauen, zwei Männer und viele Kinder Mode auf dem Neumarkt. "Wir haben die Choreographie seit Monaten einstudiert", sagt Initiatorin Urte Roth und verspricht eine tolle Show. Auch die Web-Seite wurde überarbeitet, dort gibt es das komplette Programm.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer