Die VHS bietet im ersten Halbjahr 1100 Kurse an. Auf dem Plan stehen unter anderem Sprachkurse und Diskussionsrunden

Kaarst. Ganze 140 Seiten Bildungsoffensive bietet das neue Kursprogramm der Volkshochschule (VHS) Kaarst-Büttgen. Die Einrichtung am Schulzentrum wartet im ersten Halbjahr mit gewohnt vielen Veranstaltungen auf - über 1100.

Zudem sollen neue Serviceleistungen und Methoden die Nutzung des VHS-Angebots verbessern. So werden Spracheninteressierte künftig nach Terminabsprache beraten.

Lange Wartezeiten sollen der Vergangenheit angehören. Sprachschüler, die meinen, sich in den gewohnten Kursen nicht schnell genug weiter zu entwickeln, können ab jetzt von einer online-unterstützten Lernmethode profitieren:

"Das ‚blended learning’ geht aus einer Kooperation mit einer privaten Sprachschule hervor und beinhaltet neben den Unterrichtsstunden wöchentliche Hörbücher, Hausaufgaben und Online-Übungen", erklärt VHS-Mitarbeiterin Mary Bianchi. "Das ermöglicht ein selbstbestimmtes Lernen, dem Leistungsniveau individuell angepasst."

Lehrgänge bereiten auf die Prüfungen bei der IHK vor

Zwar kosten die Italienisch- und Englisch-Kurse 150 Euro, seien aber besonders effektiv, so Bianchi. Ein Informationsabend findet am 20. Januar um 19 Uhr im Raum E20 statt. Weiterhin werden Deutsch, Französisch, Russisch, Spanisch, Niederländisch, Chinesisch und Türkisch angeboten.

"Faust Total" heißt es vom 27.Februar bis 1. März in der VHS. Dreizehn Stunden lang wird auf einer großen Leinwand Goethes Faust gezeigt. Neben einer Diskussion sind auch die Abendmahlzeiten und ein Brunch im Preis von 38 Euro inbegriffen.

 In den "Dialog Zukunft" wird am 24. März die deutsch-türkische Autorin und Schauspielerin Renan Demirkan mit den Teilnehmern treten. Am 26. Juni ist der Theologe Friedrich Schorlemmer zu Gast, der den Begriff Heimat zur Diskussion stellt.

Wer sich beruflich weiter entwickeln möchte, kann die Lehrgänge zum Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen sowie für die Alten- und Krankenpflege belegen, die auf die IHK-Prüfungen vorbereiten. Auch wird eine Fortbildung zur Fachkraft für Sprachförderung angeboten. Liebhaber von Ausstellungen dürften über 200 Asafo-Fahnen aus Ghana interessieren.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer