Neuss. Ein Dieb hat in der Nacht zu Freitag den Geldautomaten einer Bank in Neuss-Holzheim gesprengt und dabei erheblichen Schaden verursacht. Wie die Polizei mitteilt, wurden Anwohner der Martinstraße im Stadtteil Holzheim um 3.20 Uhr durch eine Explosion geweckt.

Zeugen sahen eine männliche Person über die Leipziger Straße in Richtung Vereinsstraße flüchten. Eine Großfahndung der Polizei verlief zunächst ohne Erfolg. Die Spurensuche der Kripo war am Mittag noch nicht abgeschlossen.

Der Flüchtende soll etwa 175 Zentimeter groß sein. Er hatte dunkle Haare und war mit einer grauen Jacke mit grau-schwarzen Ärmeln bekleidet. Die Polizei sucht Zeugen, die nähere Angaben machen können. Hinweise per Telefon an: 02131-3000.

In der Filiale hatte sich bereits am 9. Februar ein ähnlicher Einbruch ereignet. Damals sprengten der oder die Täter den Geldautomaten und erbeuteten Bargeld.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer