Vier neue Fälle gemeldet.

wartehäuschen
Im Dezember (Foto) und Januar gab es viele Schäden. (Archiv)

Im Dezember (Foto) und Januar gab es viele Schäden. (Archiv)

n.n.

Im Dezember (Foto) und Januar gab es viele Schäden. (Archiv)

Neuss. Am Mittwochabend kam es im Stadtgebiet von Neuss schon wieder zu mehreren Sachbeschädigungen an Bushaltestellen.

Nach Mitteilung der Polizei zerstörten etwa in der Zeit von 20 bis 21 Uhr der oder die Täter die Scheiben der Wartehäuschen an folgenden Straßen und Haltestellen: an der Hochstadenstraße (Haltestelle Warteschleife), am Nixhütter Weg (Haltestelle Ittenbachstraße), am Berghäuschensweg (Haltestelle Nixhütter Weg) und an der Bonner Straße (Haltestellen Kuhweg-Werresweg-Kasterstraße).

Sowohl die Polizei als auch die Stadtwerke Neuss haben mehrfach über eine ganze Serie von Sachbeschädigungen an Wartehäuschen und Bushaltestellen informiert. Mittlerweile gibt es mehr als 20 Fälle. Der Sachschaden beläuft sich jetzt schon auf mehrere 10 000 Euro.

Sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Personen, Fahrzeugen oder sonstigen Beobachtungen, die in einem Tatzusammenhang stehen könnten, nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02131/3000 entgegen.

Für Hinweise, die zur Ergreifung des Täters oder der Täter führen, haben die Stadtwerke eine Belohnung in Höhe von 1500 Euro ausgelobt. Red

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer