Spaß für Groß und Klein: Am Wochenende findet zum zweiten Mal die Motorrad-Erlebniswelt des ADAC statt.

Grevenbroich. "Im letzten Jahr kamen über 6000 Besucher. Ich hoffe, dass wir diese Zahl nun wieder erreichen oder sogar überbieten können", sagt Klaus-Jürgen Ruppert, Geschäftsführer des Grevenbroicher ADAC-Fahrsicherheitszentrums vor der zweiten Auflage der Motorrad-Erlebniswelt, die am kommenden Wochenende, 17. und 18. Juli, stattfindet.

Von 10 bis 18 Uhr wird bei kostenlosem Eintritt auf dem gesamten Gelände des Fahrsicherheitszentrums an der Elfgener Dorfstraße nicht nur für Motorradfans einiges geboten.

Insgesamt informieren über 40 Aussteller, davon drei Viertel aus dem Rhein-Kreis Neuss, auf der einzigen Veranstaltung dieser Art im Kreisgebiet über die neuesten Motorräder, Zubehör und Bekleidung sowie Umbau-, Restaurations- und Lackiermöglichkeiten. "Alle großen Marken sind bei unserer Erlebniswelt vertreten", berichtet Organisator Adam Hapel.

Einige Aussteller wie BMW, Kawasaki, Honda oder Aprilia bieten darüber hinaus auf den ADAC-Sicherheitsstrecken kostenlose Probefahrten auf den neuesten Maschinen - unter anderem auch auf einem spektakulären Can Am Spyder Roadster - an. "So können Neueinsteiger und Fahrer, die sich ein neues Motorrad anschaffen möchten die Maschinen gleich ausprobieren", erklärt Ruppert. Alle Fahraktivitäten sind nur mit gültigem Führerschein und eigener Schutzkleidung möglich.

Neben weiteren Rundstrecken- und Schnuppertrainings für die Erwachsenen hat auch der Nachwuchs von sechs bis 13 Jahren die Möglichkeit, seine ersten Runden auf einem motorisierten Untersatz drehen: Beim Kids-Drift auf Mini-Bikes, beim Kinder-Quadfahren oder beim Bobbycar-Parcours für die ganz Kleinen - hier allerdings mit Muskelkraft. Schutzkleidung wird kostenfrei gestellt. "Wir möchten, dass es wieder eine Veranstaltung mit Familiencharakter wird", sagt Ruppert.

Nicht nur deshalb lädt ein kleiner Minigolf-Parcours bei Besichtigungs- und Fahrpausen zu leichter sportlicher Betätigung ein. Neben einem DJ-Team wird am Samstag ab 17 Uhr auch die Grevenbroicher Coverband Stixx für musikalische Unterhaltung sorgen. Einer Tombola folgt dann am Sonntag das große Finale der Kabel1-Sendung "Jumbos Würstchenmillionär". Dabei müssen zwei Halbfinalisten auf dem Veranstaltungsgelände mit ihren Wurstbuden möglichst viele Würstchen verkaufen, um ins Finale einzuziehen und so die Chance zu erhalten, einen eigenen Currywurst-Wagen samt Wunsch-Standort zu gewinnen.

Frohe Kunde gibt es vorab für alle Schatten- und Parkplatzsuchenden: An beiden Veranstaltungstagen darf kostenfrei auf der Elfgener Dorfstraße geparkt werden, Parkanweiser werden für einen reibungslosen Ablauf sorgen. Zudem ist das ADAC-Gebäude als "schattige Oase" geöffnet.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer