Die VHS bietet mehr Angebote am Vormittag. Auch die Kurse für Kinder und Jugendliche wurden ausgebaut.

Grevenbroich. Nicht nur 116 neue Kurse gibt es, mit denen die Volkshochschule Grevenbroich in das neue Jahr startet. "Durch das neue Bildungszentrum ist die VHS nun erstmals nicht nur in einem Fachbereich, sondern auch örtlich mit der Jugendkunstschule verbunden", freut sich der Erste Beigeordnete Michael Heesch.

Mit dem Bildungszentrum endet für die VHS eine lange Zeit als Gast in Schulräumen, und das schlägt sich auch in einem erweiterten Angebot an Vormittagskursen nieder.

Mit eigenen Räumen könne man nun ganz anders planen: "Wir haben die Struktur verbessert und das Angebot erweitert, um neue Zielgruppen zu erschließen wie etwa Rentner, Schichtarbeiter oder andere Personengruppen, die Vormittagskurse bevorzugen", erklärt er.

Ausgebaut wurden zudem die Kurse für Kinder und Jugendliche und auch die Gesundheitskurse rücken stärker in den Blickpunkt.

6.700 Unterrichtsstunden: 273 Kurse, Vorträge und Exkursionen

"Im Bereich der Vorsorge- und Entspannungskurse verzeichneten wir im vergangenen Jahr einen Zuwachs von 30 Prozent", sagt VHS-Leiter Rainer Hoffmann. Selbst Kinder und Jugendliche nutzen bereits die VHS, um etwas für ihren Körper und ihre Gesundheit zu tun, etwa in den Yogakursen, die speziell für die Kleinen angepasst werden.

ist am 2. Februar. Anmeldungen und Information: Birgit Füsser, 2 02181/608235, oder im Internet: www.vhs-grevenbroich.de

Ungebrochen ist auch die starke Nachfrage nach Deutsch-, Integrationskursen und den Einbürgerungstest. Allerdings empfiehlt Hoffmann bei allen Sprach- und auch den EDV-Kursen, sich vor der Anmeldung bei der VHS nach dem Niveau und dem Inhalt der Kurse zu erkundigen, damit Gruppen nach Können und Anspruch der Teilnehmer gebildet werden können. Insgesamt sind 6.700 Unterrichtsstunden für Grevenbroich und Jüchen geplant.

Mit 273 Kursen, Vorträgen und Exkursionen wird etwa die gleiche Zahl angeboten wie im Vorjahr, allerdings werden im Programmheft erstmals auch die Kurse der Jugendkunstschule veröffentlicht.

Besonders stolz ist man in der Volkshochschule auf die Zertifizierung, die sie im vergangenen November bekam. Damit wurde nach DIN bescheinigt, dass vom Beschwerdemanagement bis zur Dozentenausbildung Prozesse und Abläufe nahezu vorbildlich nach den Statuten laufen.

Das VHS-Programm liegt in allen Banken und Sparkassen sowie in zahlreichen Geschäften in Grevenbroich und Jüchen aus; ebenso im Bürgerbüro, im Fachbereich Kultur in der Villa Erckens, der Stadtbücherei und im VHS-Gebäude Waagehaus auf der Stadtparkinsel.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer