Vom 21. bis zum 23. September präsentieren Studenten ihre Kunst.

Grevenbroich. Vom 21. bis zum 23. September wird im Stadtpark anlässlich des 25-jährigen Bestehens des Kunstvereins das Projekt "Wundergarten des Lichts" stattfinden.
 
In Auseinandersetzung mit dem konkreten Ort entwickelten die Studierenden des Fachbereichs Design der FH Aachen unter künstlerischer Leitung von Professor Rainer Plum Lichtinstallationen, die Garten und Raum, Architektur und Natur neu erfahrbar machen. Die Lichtkunst wird mit Beginn der Dunkelheit am Freitag ab 20 Uhr in der Villa Erckens eröffnet.

Programmpunkte sind unter anderem folgende: Zwischen Versandhalle und Bibliothek bündeln Studenten der Fachhochschule Licht im Solarkocher (Sa. und So. ab 11 bis 16 Uhr).

Frederike Daun und Florian Götze präsentieren einen "Unterwassertraum" aus Dia- und Videoprojektionen sowie einer Klangperformance. Jason Fürderer, Ellen Schneider, Thea Seidler und Jennifer Stead bauen eine Lichtbrücke aus diversen Materialien.
 
Einen Zaubergarten schaffen Frederike Daun, Annabel Ahls, Ina Engelbracht, Thomas Gasche, u.a. aus Ton, Kerzen und Glühlampen. Deva Wolfram führt durch die Pflanzenwelt des Stadtparks (Sa. und So. je 11, 14 und 17 Uhr; Treff ist auf der Stadtparkinsel). Märchenerzählerin Ina Gussone wird Sa. und So. (20 bis 21.30 Uhr) Geschichten aus anderen Welten im Zaubergarten und bei Regen in der Villa Erckens vortragen.
 
Auch das Pascal-Gymnasium, der Lindenhof, die Jugendkunstschule, die Katholische Hauptschule und die Kita Hartmannweg beteiligen sich am Kunst-Projekt.

Internet: www.wundergarten-des-lichts.de

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer