Beim City-Frühling am 25. und 26.April ist wieder für jeden etwas dabei: Shopping, Oldtimer und Bühnenprogramm.

Beim City-Frühling warten jede Menge Aktionen auf die Besucher.
Beim City-Frühling warten jede Menge Aktionen auf die Besucher.

Beim City-Frühling warten jede Menge Aktionen auf die Besucher.

Archiv

Beim City-Frühling warten jede Menge Aktionen auf die Besucher.

Grevenbroich. "Bunte Welten" - unter diesem Motto lockt der City-Frühling am Samstag, , 25.April, und Sonntag, 26. April, mit vielen Attraktionen und verkaufsoffenem Sonntag in die Innenstadt. Die Geschäfte sind am Samstag bis 18 Uhr und am Sonntag von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Der Wochenmarkt am Samstag findet neben der Kirche St. Peter und Paul statt (Am Zehnthof).

Beim Ford-Mustang-Treffen gibt es amerikanische Wagen zu bestaunen

Passend zum Schwerpunkt Automobil präsentiert sich die Auto-Meile an einem neuen Standort, der Karl-Oberbach-Straße ab Höhe der Sparkasse. Amerikanische Autos gibt es am Sonntag beim Ford-Mustang-Treffen mit über 150 Teilnehmern auf dem oberen Parkdeck des Montanushofs zu sehen.

Anlass ist der 45.Geburtstag des Erfolgsmodells. Zwischen 18 und 19.30 Uhr können die Ami-Schlitten dann auch in Aktion beim Fahrsicherheitstraining des ADAC bewundert werden.

Die Oldtimerfreunde veranstalten statt der traditionellen Oldtimer-Rallye ein Oldtimertreffen vor dem Alten Schloss. "Wir rechnen mit über 100 Teilnehmern", verrät Oldtimerfreund Martin Zabel. "Schon jetzt haben wir über 70 feste Anmeldungen." Highlight: Sechs Wohnwagengruppen aus dem 50er- bis 70er-Jahren lassen nostalgische Urlaubsstimmung aufkommen.

Ebenfalls ein Oldtimer ist der Kässbohrer-Busanhänger von 1954, mit dem sich niederrheinische Hotels, Gastronomie und andere Tourismus-Anbieter auf der "Niederrheinkarawane" vorstellen. Als Urlaubsziel stellt sich die Schweiz in der Coens-Galerie vor. Die Bundeswehr ist mit einem Info-Truck und einem begehbaren Sanitätszelt aus dem Afghanistan-Einsatz an der Bahnstraße vertreten.

Auf die kleinen Besucher wartet ein Indianerlager auf dem Synagogenplatz mit Spiel- und Bastelaktionen sowie Ponyreiten. Die BFSB (Bundesvereinigung Fachplaner und Sachverständige für den Brandschutz) informiert im Montanushof über Rauchmelder & Co. An beiden Tagen sind Walk-Acts in der Stadt unterwegs, eine Bühnenshow an der Ecke Karl-Oberbach-Straße/Breite Straße ergänzt das Unterhaltungsprogramm. Für das leibliche Wohl sorgt die Schlemmermeile von der Breite Straße bis zum Markt.

Kostenlose Parkplätze gibt es auf dem Platz der Republik und im Bereich Altes Schloss/Flutgraben, außerdem im Bereich der Kreisverwaltung und am Friedhof. Am Samstag zwischen 15und 18 Uhr stehen auch die Parkhäuser an der Coens-Galerie (Q-Park) und im Montanushof kostenlos zur Verfügung. Ansonsten gilt bei Q-Park am Samstag und Sonntag ein Pauschalpreis von zwei Euro pro Tag.

Ab Freitag, 24. April, 15 Uhr, werden folgende Bereiche für den Verkehr gesperrt: Karl-Oberbach-Straße im gesamten Verlauf, Bahnstraße bis Ostwall und Schlossstraße bis zur Erftbrücke. Die Sperrungen gelten bis Sonntag, 24 Uhr.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer