Politisches Kabarett, Comedy und Musik mit Malmsheimer, Stratmann und Schmicker: Alle Veranstaltungen finden im Pascal-Gymnasium statt. Den Anfang macht am 30. Januar Jochen Malmsheimer mit seinem literarischen Programm.

Grevenbroich. Auch im Jahr 2010 setzt das Kulturamt die beliebte Kabarett- und Comedy-Reihe "Kultur extra" fort. Das beschloss der Kulturausschuss. Wie in den vergangenen Jahren bietet das Programm eine Mischung aus klassischem politischen Kabarett, Comedy und Musik.

Den Anfang macht am 30. Januar Jochen Malmsheimer mit seinem literarischen Programm "Flieg Fisch, lies und gesunde! Oder: Glück, wo ist Dein Stachel?". Um genussvolles Fabulieren geht es dabei, um Komik, und manchmal wagt sich der Kabarettist sogar in literarische Höhen. Jochen Malmsheimer wurde vielfach ausgezeichnet und ist unter anderem Träger des Deutschen Kleinkunstpreises 2009 in der Sparte Kleinkunst.

Ebenfalls ein diesjähriger Kleinkunstpreis-Gewinner (Sparte Kabarett) ist Wilfried Schmicker, der am 13. März im Pascal-Gymnasium gastiert. Bekannt als Mitglied der legendären "Matsche, Wörks und Pullrich", des "3 Gestirns" und seit 1992 regelmäßig in den WDR-"Mitternachtsspitzen" zu sehen, feiert Schmickler sein 30-jähriges Bühnenjubiläum.

Sein aktuelles Programm "Es war nicht alles schlecht" verspricht eine Abrechnung mit "kranken Wunderheilern und paranoiden Schießhunde-Haltern".

Lieder und Geschichten voller Witz und Melancholie präsentieren Gerd Köster und Frank Hocker am 2. Oktober. Ihre "Kölschen Balladen auf hohem Niveau" handeln von globaler Spielsucht, Trennungsschmerz, vom heiligen Ernst und himmlischen Quatsch. Das Duo, meist verstärkt durch den BAP-Gitarristen Helmut Krumminga, hat sich in über 150 Konzerten Kultstatus erspielt.

Dr. Stratmann verarztet sein Grevenbroicher Publikum mit Gags

Am 6. November verarztet Dr.Stratmann die Grevenbroicher Kabarett-Gemeinde. Mehr als eine Million Zuschauer lachten in den letzten zehn Jahren über den Mediziner und Bühnensolisten, an die 700.000 von ihnen in seinem eigenen Theater. Beim Hausbesuch im Pascal-Gymnasium präsentiert er sein Programm "Kunstfehler".

Zum Abschluss der Reihe am 4. Dezember zeigen Rainer Pause und Norbert Alich (alias Fritz & Hermann) auf vielfachen Wunsch ein Weihnachtsspecial. Aber keine Sorge, auch in der Adventszeit bleiben die "rheinischen Marx-Brothers" böse und spitzfindig , wie die Fans sie lieben.

Alle Veranstaltungen finden im Pascal-Gymnasium statt. Die Abopreise bleiben unverändert bei 83 Euro (Preisgruppe I), 71Euro (Preisgruppe II) und 61Euro (Preisgruppe III).

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer