63e052fc-2b30-476d-a096-7241a950f165.jpg
Sieger beim Winterkegelturnier: Dietmar Gansen, Heinz Buschbell, Helene Buschbell, Marion Gansen, Guido Königs, Ursula Diem, Achim Melz.

Sieger beim Winterkegelturnier: Dietmar Gansen, Heinz Buschbell, Helene Buschbell, Marion Gansen, Guido Königs, Ursula Diem, Achim Melz.

lber

Sieger beim Winterkegelturnier: Dietmar Gansen, Heinz Buschbell, Helene Buschbell, Marion Gansen, Guido Königs, Ursula Diem, Achim Melz.

Gustorf. Sie können zurecht stolz auf sich sein: Marion Gansen (47) und Guido Königs (35) gehen als Sieger in den Einzelwertungen aus dem traditionellen Winterturnier der Keglergemeinschaft Gustorf hervor. Die beiden wurden gemeinsam mit anderen Bestplatzierten und den erfolgreichsten Gruppen am Samstagabend in der Gaststätte Reissdorf en d’r Post geehrt. Gansen führt bei den Damen in der Einzelwertung mit 126 von 175 theoretisch möglichen Holz (die Körper am Ende der Kegelbahnen), Guido Königs schaffte es, 166 Holz zum Fall zu bringen – für den fünfmaligen Sieger und Sportkegler persönlich ein neuer Turnier-Rekord. „Ob ein Turnier gut verläuft, entscheidet sich mit der ersten Kugel“, sagt König, der gleich im ersten Anlauf einen Volltreffer erzielt hatte.

Insgesamt hatten in der zweiten Januar-Hälfte 337 Kegelfreunde – aufgeteilt in 20 Damen- und 40 Herrenmannschaften – beim Winterkegelturnier an zwölf Spieltagen in fünf verschiedenen Gaststätten Kugeln aufs Parkett gebracht. Auf Platz 1 der erfolgreichsten Damenmannschaften landeten die Keglerinnen des Club-Zusammenschlusses „Mer 16 Wilde losse se stonn“ (683 Holz) und bei den Herren die Kegler des „Camel-Clubs“ (798 Holz).

Teilnehmer waren zwischen 15 und 79 Jahre alt

Mitgespielt haben Kegler aller Altersklassen. Die jüngsten Spieler waren beim Turnier gerade einmal 15, die ältesten 79 Jahre alt. Alle über 60-Jährigen waren im Seniorenkegeln angetreten. In den Einzelwertungen gewannen Ursula Diem (108 von 175 möglichen Holz) und Heinz Buschbell (143 Holz). Die Gewinner erhielten Pokale und Gutscheine.

Das Organisationsteam zeigte sich bei der Siegerehrung mit dem Verlauf des Turniers sehr zufrieden – „wenn auch etwas weniger Damen als sonst am Turnier teilgenommen haben“, sagte Vorsitzender Dietmar Gansen, der es 2016 auf Platz eins geschafft hatte (diesmal Platz fünf). Jetzt führt seine Frau Marion bei den Damen. cka

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer