Obwohl die Session 2015/2016 eine sehr kurze ist, finden viele Veranstaltungen statt. Auch Prinzenbiwak und Partys locken die Jecken an.

Obwohl die Session 2015/2016 eine sehr kurze ist, finden viele Veranstaltungen statt. Auch Prinzenbiwak und Partys locken die Jecken an.
Beim Prinzenbiwak sind auch wieder – wie etwa 2013 die „Hobby-Carnevalisten Ehrbachtal“ – Gäste von außerhalb zu sehen.

Beim Prinzenbiwak sind auch wieder – wie etwa 2013 die „Hobby-Carnevalisten Ehrbachtal“ – Gäste von außerhalb zu sehen.

WZ-Archiv

Beim Prinzenbiwak sind auch wieder – wie etwa 2013 die „Hobby-Carnevalisten Ehrbachtal“ – Gäste von außerhalb zu sehen.

Kaarst. Die Session ist dieses Mal sehr kurz, dennoch feiern die Karnevalisten in Kaarst reichlich. Mehrere Sitzungen sind zwar schon ausverkauft, doch auch für Kurzentschlossene gibt es noch Platz – eine Auswahl, für welche Veranstaltungen es noch Karten gibt.

Am Sonntag, 17. Januar, findet das Prinzenbiwak im Forum der Kaarster Realschule statt. Wer zwischen 11 und 18 Uhr Tanzgarden und Tollitäten wie das Prinzenpaar der Blauen Funken aus Neuss erleben möchte, sollte einfach mal vorbeikommen.

Nachdem der Kirchenchor in Holzbüttgen keine Karnevalssitzung mehr organisiert, hat sich der Karnevalsverein „Holzbüttzje“ etabliert. „Am 6. Februar wird es im Pfarrzentrum eine Karnevalsparty geben“, kündigt Matthias Schmitz an. DJ Ironman wird auflegen. Karten für die Party kosten sieben Euro und sind bei Somthai an der Nordkanalallee 1 sowie bei den „Holzbüttzje“-Mitgliedern zu haben.

Die Närrinnen der Katholischen Frauengemeinschaft in Kaarst haben sich neu aufgestellt. Die Sitzung am Freitag, 29. Januar, ist so gut wie ausverkauft, Plätze sind noch für die tags darauf folgende Samstagssitzung und für Sonntagnachmittag frei. Karten – 15 Euro für Nicht-Mitglieder, 10 Euro für kfd-Frauen – gibt es bei Edel Emmerich, Telefon 02131/61470. Das Motto lautet „Pril-Blumen, schrille Klamotten und Lieder – die kfd tanzt im Disco-Fieber“. Die besten Kostüme werden prämiert.

Für die jungen Narren gibt es zwei Kindersitzungen

„Bei der kfd wird nicht rumgeeiert, da wird ordentlich Karneval gefeiert“, heißt die Devise im Vorster Pfarrzentrum. Karten gibt es nur noch für die Sitzung am Sonntag, 24. Januar. Sie sind bei Petra Winkels unter Telefon 02131/60 52 28 für elf beziehungsweise 14 Euro erhältlich.

In Büttgen feilt Monique Brodka noch am Programm. Fest steht das Motto: „Nacht der Stars“. Premiere ist am Freitag, 22. Januar, um 19.11 Uhr; zwei Tage später, ab 15.11 Uhr, haben auch Männer Zutritt. Der Eintritt kostet elf Euro. Eintrittskarten hält Monique Brodka unter Telefon 02131/518386 bereit.

Martina Leßmann führt in Holzbüttgen durch das Programm, das Lydia Meuser zusammenstellt. Am Donnerstag, 28. Januar, geht es um 16.11 Uhr los, dann sind auch Männer als Gäste willkommen. Tags darauf startet die Sitzung im Pfarrzentrum um 19.11 Uhr. Der Eintritt kostet sieben beziehungsweise acht Euro.

Auch für Kinder gibt es Sitzungen: Die Erste Kaarster Narrengarde Blau-Gold lädt für den Karnevalssamstag, 6. Februar, ab 15 Uhr zur Kindersitzung in die Aula der Realschule ein. Die „5 Aape“ starten am selben Tag um 14 Uhr mit ihrer Kindersitzung im Büttger Pfarrzentrum. Der Eintritt beträgt in Kaarst wie auch in Büttgen drei Euro.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer