syb polizei

Symbolbild: Jörg Knappe

Neuss. Ein elfjähriger Junge ist am Donnerstagmittag bei einem Fahrradunfall schwer verletzt worden. Der Schüler verließ gegen 13.35 Uhr auf seinem Fahrrad das Gelände des Gymnasiums an der Annostraße. Ohne auf den Querverkehr zu achten, wechselte der Radfahrer auf die dortige Fahrbahn, um in Richtung Friedenstraße zu fahren.

Dabei wurde er von einer 48-jährigen Neusserin angefahren, die mit ihrem Auto auf der Annostraße in Richtung Further Straße unterwegs war. Der Junge stürzte auf die Fahrbahn und erlitt Kopfverletzungen. Ein Rettungswagen brachte ihn nach medizinischer Erstversorgung in ein Krankenhaus

Leserkommentare (1)


() Registrierte Nutzer