Zum 150. Jubiläum des Bürger-Schützen-Vereins Dormagen haben Heinrich Krosch und Heinz Pankalla ein 296 Seiten umfassendes Buch zusammengestellt. Fast zwei Jahre haben die Schriftsteller daran gearbeitet.

Zum 150. Jubiläum des Bürger-Schützen-Vereins Dormagen haben Heinrich Krosch und Heinz Pankalla ein 296 Seiten umfassendes Buch zusammengestellt. Fast zwei Jahre haben die Schriftsteller daran gearbeitet.
BSV-Chef Rolf Starke (M.) mit den beiden Autoren des fast 300 Seiten starken Buchs über den Bürger-Schützen-Verein, Heinrich Krosch (r.) und Heinz Pankalla.

BSV-Chef Rolf Starke (M.) mit den beiden Autoren des fast 300 Seiten starken Buchs über den Bürger-Schützen-Verein, Heinrich Krosch (r.) und Heinz Pankalla.

Anja Tinter

BSV-Chef Rolf Starke (M.) mit den beiden Autoren des fast 300 Seiten starken Buchs über den Bürger-Schützen-Verein, Heinrich Krosch (r.) und Heinz Pankalla.

Dormagen. 19 Monate haben sie an ihrem Werk gearbeitet, das sie gestern erstmals in gedruckter und gebundener Form in Händen hielten: Heinrich Krosch und Heinz Pankalla haben zum 150-jährigen Bestehen des Bürger-Schützen-Vereins (BSV) Dormagen einen Bildband erstellt. Auf 296 Seiten sind mehr als 800 Fotos zu sehen, wobei der Schwerpunkt des sehenswerten Buchs benannt ist: „Wir wollten möglichst jeden Zug des BSV abbilden“, erklärte Ehrenvorsitzender Heinrich Krosch, der auch das Archiv des BSV betreut. „Es sollen sich viele Dormagener wiedererkennen“, ergänzt Ex-Stadtarchivar Heinz Pankalla. „Ein sehr schönes Buch“, urteilt BSV-Chef Rolf Starke, der seinen Großvater ebenso wie seine Enkel im Buch entdeckt hat.

1,50 Euro pro Buch werden an das Netzwerk Alte Apotheke gespendet

Ab Donnerstag, spätestens Freitag, soll das Buch im BSV-Shop und in der BSV-Hütte auf dem Weihnachtsmarkt erhältlich sein. Es kostet 18,67 Euro – angelehnt an das Gründungsjahr, wie auch die Zahl der Spende auf das Jubiläum hinweist: „150 Cent davon werden wir an das Netzwerk Alte Apotheke spenden“, erklärt Rolf Starke. Das Netzwerk Alte Apotheke an der Kölner Straße 30 ist ein Begegnungs- und Beratungszentrum für Menschen mit psychischen Erkrankungen und Behinderungen.

Auf dem Weg zum Bildband mit dem Titel „Dormagen im Zeichen rheinischer Schützentradition“ mussten Krosch und Pankalla zahlreiche Dokumente und vor allem Fotos sichten. „Zunächst waren wir von 160 Seiten ausgegangen, was sich schnell als viel zu wenig herausgestellt hat“, erläutert der ehemalige Stadtarchivar Pankalla (68), der bereits 24 Publikationen erstellt hat. „Aber keine hat mir so viel Spaß gemacht wie diese hier“, betont er nach einer zehnjährigen Veröffentlichungspause. Bei der vertrauensvollen Zusammenarbeit mit Heinz Krosch („Wir beide haben uns gut ergänzt“) habe der Schützen-„Novize“ Pankalla, der seit vier Jahren aktiver Schütze beim Grenadierzug „Bloomepott“ und seit 15 Jahren Mitglied im BSV ist, viel Neues rund um den Schützenverein erfahren. „Das Jubiläumsbuch soll eher ein Bildband als eine Chronik sein, auch wenn es eine historische Einführung und einordnende Sätze gibt“, so Pankalla.

Auch für den BSV-Ehrenvorsitzenden Heinrich Krosch (79) war die Auswahl das schwierigste: „Es gab so viele tolle und aussagekräftige Fotos rund um unser Schützenfest, dass es uns sehr schwer gefallen ist, einige draußen zu lassen.“ Seit 66 Jahren ist Krosch BSV-Mitglied, 1966 wurde er als 29-Jähriger in den Vorstand gewählt, wo er zunächst kommissarischer Geschäftsführer war. „Da es zum 100-Jährigen kaum historische Aufnahmen im BSV-Archiv gab, habe ich mich zusammen mit Franz Siepen auf den Weg gemacht, von vielen Schützenfamilien alte Aufnahmen zu ergattern“, berichtet Krosch von seinen erfolgreichen Bemühungen, das BSV-Archiv aufzubauen.

Das Ergebnis ist auch im Jubiläumsbuch, das eine Auflage von 1000 Stück hat, zu sehen. „Sehr schöne Bilder“, lobte gestern bei der Vorstellung in der City-Buchhandlung auch Schützenkönig Uwe Kosbab, auch Oberst Jacky Luckas stöberte bereits in einem der ersten Exemplare. Am Samstag werden die Schützen das Jubiläumsbuch ab 8.30 Uhr im Hit-Markt verkaufen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer