Das Königspaar Heines regiert bis Montag.

Seine Majestät Josef II. Heines mit seiner Frau Helga freuen sich auf das heute beginnende Fest der St. Aldegundis Schützenbruderschaft Driesch.
Seine Majestät Josef II. Heines mit seiner Frau Helga freuen sich auf das heute beginnende Fest der St. Aldegundis Schützenbruderschaft Driesch.

Seine Majestät Josef II. Heines mit seiner Frau Helga freuen sich auf das heute beginnende Fest der St. Aldegundis Schützenbruderschaft Driesch.

Seine Majestät Josef II. Heines mit seiner Frau Helga freuen sich auf das heute beginnende Fest der St. Aldegundis Schützenbruderschaft Driesch.

Driesch. Von Donnerstag bis Montag feiern die St. Aldegundis Schützen in Driesch ihr Heimat- und Brauchtumsfest. Los geht es heute um 13 Uhr. Angeführt werden die Schützen von König Josef II. Heines und seiner Königin Helga. Im 50. Bestehensjahr konnte er die Krone für sich erringen. Seine Majestät entstammt einer alten Schützenfamilien:

Drei Schützenkönige und ein Jungschützenkönige. Dass Josef II. schießen und treffen kann, bewies er nicht erst im vergangenen Jahr. So erzielte er einige Kreis- und Bezirksmeistertitel und erlangte den 7. Platz bei den Rheinlandmeisterschaften.

Der 56-Jährige ist in diesem Jahr ein halbes Jahrhundert Mitglied im Driescher Regiment. Nach der Zeit als Edelknabe und Tellschütze gründete Heines 1970 mit einigen gleichaltrigen Drieschern den Jägerzug "Frei-Weg", der in diesem Jahr die Aufgaben des Ehrenzuges übernommen hat.

1995 wurde Heines zum Regimentsadjutanten berufen, von 2001 bis 2003 war er Oberst des Driescher Regiments.

Dem Königspaar zur Seite steht als Minister Hans-Peter Nilges mit seiner Frau Dorothee. Der Büttger trat dem Jägerzug "Frei-Weg" kurz nach dem Gründungsjahr bei.

Bei diesem Fest gibt es zwei Neuerungen: Erstmals gibt es auch ein Antreten am Montag: Die Schützen versammeln sich um 10.30 Uhr vor dem Haus Marianne. Und am Freitagabend will ein DJ für gute Musik und Stimmung im Festzelt sorgen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer