polizei
$caption

$caption

dpa

Grevenbroich-Elsen. Ein jugendliches Trio hat zwischen Sonntag (2. Januar) und Mittwoch (4. Januar) auf dem Friedhof in Elsen 30 bis 40 Gräber beschädigt.

Die Täter zerstörten vorwiegend Grableuchten oder traten sie zumindest um. Die Kriminalpolizei in Grevenbroich konnte nun drei Jugendliche im Alter von 13 bis 17 Jahren als Tatverdächtige ermittelt werden.

Ein 13- und ein 16-jähriger Junge haben sich dabei als Haupttäter heraus kristallisiert. Das Trio ist mittlerweile geständig.

In ihren Vernehmungen bei der Polizei gaben sie an, vor lauter Übermut gegen die Glasscheiben der Grableuchten getreten und geschlagen zu haben. Sie müssen sich demnächst wegen Sachbeschädigung verantworten.

Die Polizei bittet in diesem Zusammenhang Geschädigte, die sich noch nicht mit der Kripo Grevenbroich in Verbindung gesetzt haben, sich zu melden.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer