Die SPD will das Familienzentrum Rappelkiste sanieren. CDU und Grüne fordern erst eine Prioritätenliste.

Noch ist unklar, ob und welche Kita saniert wird.
Noch ist unklar, ob und welche Kita saniert wird.

Noch ist unklar, ob und welche Kita saniert wird.

Archiv

Noch ist unklar, ob und welche Kita saniert wird.

Dormagen. Weil der Zustand des Familienzentrums Rappelkiste "desolat" sei und Schimmel, Bodenschäden sowie eine mangelhafte Isolierung eine Gefahr für Kinder und Personal darstellen, fordert die SPD-Fraktion einen Neubau der Einrichtung am Fichtenweg in Horrem.

"Das Projekt stand bereits auf der Liste für das Konjunkturpaket II, ist allerdings wegen des geplanten Neubaus der Feuerwache Zons wieder herausgefallen. Nachdem der Feuerwehrneubau nun vorerst vom Tisch ist, sind wir der Meinung, dass die freigewordenen Mittel wieder der Rappelkiste zugute kommen sollen", sagt Nils Szuka, Vizevorsitzender der SPD-Fraktion.

Für einen Neubau der Rappelkiste liegen bereits Pläne vor

Das sehen die Fraktionen von CDU und Grünen nur bedingt so. Ihrer Auffassung nach solle erst eine Prioritätenliste zum Sanierungsbedarf von städtischen Kindergärten erarbeitet werden, um dann die Einrichtungen mit dem höchsten Bedarf zu fördern.

"Die Grünen wollen die Sanierung der Kindergärten und Kindertagesstätten nach dem tatsächlichen Bedarf abarbeiten und nicht nach Einzelanträgen", heißt es in einem Schreiben der Grünen. Noch deutlicher wird der jugendpolitische Sprecher der CDU, Jo Deußen: "In Horrem hat die SPD gute Wahlergebnisse. Da fordert man halt mal etwas, auch wenn man weiß, dass daraus nichts werden kann." Auch er favorisiert eine objektive Prioritätenliste.

Laut SPD-Fraktion könne eine schnelle Umsetzung des geplanten Neubaus erfolgen, da ein Vorschlag für den Neubau der Rappelkiste bereits vorliege. Die ermittelten Kosten würden bei zirka 1,7 Millionen Euro liegen. Der Aussage Szukas, dass das Familienzentrum in Horrem momentan in "beklagenswertem Zustand" sei, setzt die CDU entgegen, dass beispielsweise auch der Kindergarten an der Dantestraße in Ückerath saniert werden müsse. aw

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer