Das Kulturbüro zieht eine positive Bilanz der Veranstaltungsreihe. Im nächsten Jahr sind Herrencrême und das M&M-Theater dabei.

wza_1347x1181_540038.jpeg
Das Kult-Ensemble Herrencrême gastiert auch im nächsten Jahr wieder beim Theatersommer in Knechtsteden.

Das Kult-Ensemble Herrencrême gastiert auch im nächsten Jahr wieder beim Theatersommer in Knechtsteden.

Archiv/Ragen

Das Kult-Ensemble Herrencrême gastiert auch im nächsten Jahr wieder beim Theatersommer in Knechtsteden.

Dormagen. Vier ausverkaufte Vorstellungen, begeisterte Zuschauer und überzeugende Akteure: Das städtische Kulturbüro zieht eine erfreuliche Bilanz des zu Ende gegangenen Theatersommers im Kloster Knechtsteden. 1100 Zuschauer haben die sechs Aufführungen in der 199 Zuschauer fassenden Theaterscheune gesehen.

Viermal hieß es bereits im Vorfeld "ausverkauft". Als Publikumslieblinge erwiesen sich erneut das Gohrer M&M-Theater, das Ensemble Herrencrême und die Aschaffenburger Kabarettistin Alexandra Ihrig. Sie traten erneut vor ausverkauften Rängen auf.

Die gelungene Premiere in Knechtsteden feierten vor 199Kabarettfreunden Beate Bohr und Selda Akhan. Die beiden "Harem Globetrotters" bewiesen mit ihrem Programm "Passt schon!", wie multikulturell Kabarett sein kann und dass sich deutsche Gründlichkeit und ein orientalischer Hüftschwung nicht ausschließen müssen.

Das furiose Finale bestritten die Spaßgaranten aus dem Theater in Cronenberg. Die sechs Akteure zogen 180 Besucher mit der packenden Musik- und Sketchrevue "Live is life" in den Bann. Sie gingen dabei auf Dinge ein, welche die Welt in den achtziger Jahren bewegten: Von der Schwarzwaldklinik bis zu Dirty Dancing, von den Schlümpfen bis zu John Lennon, von Falco bis zum Zauberwürfel.

Begeisterung aber nicht nur bei den Zuschauern, sondern auch bei allen Akteuren im gesamten Theatersommer: Sie alle zeigten sich von der besonderen Atmosphäre im Kulturhof und dem originellen Charme der rustikalen Theaterscheune beeindruckt.

Bereits jetzt hat das Kulturbüro die Planungen für die Aktivitäten im Knechtstedener Kulturhof für das kommende Jahr aufgenommen. Am 10. und 11. Juli 2010 steigt dort der achte Kunsthandwerkermarkt. Der nächste Theatersommer ist für den Zeitraum vom 23. Juli bis 7. August 2010 vorgesehen.

Mit von der Partie ist dann wieder das heimische Galerie-Theater, das derzeit eine Kriminal-Komödie einstudiert, die am 30. Juli 2010 in Knechtsteden Premiere feiern wird. Auch das M&M-Theater und Herrencrême gastieren im Sommer erneut in der Theaterscheune.

"Es werden aber auch wieder Ensembles in Knechtsteden zu sehen sein, die im Stadtgebiet bislang noch nicht aufgetreten sind", kündigt Olaf Moll vom Kulturbüro an.

Die Programmmacher halten an der bewährten Mixtur aus Kabarett, Komödien und Musik fest. "Wir setzen weiter auf anspruchsvolle Darbietungen mit Spaßgarantie, die zu einem lauen Sommerabend passen."

Das Programm soll sich wieder über sechs Vorstellungen an drei Wochenenden erstrecken. Infos gibt das Kulturbüro unter 202133/257-338. Red

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer